Sound Blaster Roar

Viele Bluetooth-Lautsprecher verfügen ausschließlich über Anschlussmöglichkeiten via Bluetooth, dazu kommt häufig ein Aux-In. Beim Roar ist der Funktionsumfang wie bereits oben beschrieben aber deutlich höher. Aux-In und microUSB-Anschluss stehen auch hier  zur Verfügung; vor allem, dass das Gerät dank microSD-Steckplatz auch ganz ohne Anschluss eines weiteren Gerätes auskommt, finde ich aber richtig gut. Zwar ist das Wechseln durch die Lieder dann etwas umständlich, wenn man ein bestimmtes Lied sucht, hier ist es deshalb sinnvoll, einfach ein paar Playlists zusammenzustellen und diese durchlaufen zu lassen (gerne auch per Shuffle-Funktion).

Ebenfalls sehr praktisch: Man kann sein Smartphone mit dem Roar aufladen, wenn man gerade unterwegs ist und unbedingt etwas mehr Strom braucht. 6.000 mAh sind auf jeden Fall eine Ansage und ein bisschen was dafür für sein Telefon abzwacken ist dann nicht so schlimm.

Nicht so ganz verstehe ich die Nummer mit dem Alarm, aber wie haben wir im Interview zu dem Gerät auf der IFA erfahren? Diese Funktion ist eingebaut, weil Creative es kann. Punkt. Wer also gerne etwas auf sich aufmerksam machen will, kann einfach mal den Knop drücken und sehen, was passiert.

Über NFC lässt sich ein NFC-fähiges Mobilfunkgerät ganz einfach mit dem Gerät koppeln (getestet mit einem Galaxy Note 3). Auch das funktioniert einwandfrei. Auch die Annahme von Telefonanrufe funktioniert problemlos und ist dann praktisch, wenn man gerade zuhause hantiert (z.B. kocht) und sein Telefon nicht in die Hand nehmen möchte.

Wer außerdem gerne Klang- oder Sprachaufnahmen machen möchte, kann dies übrigens auch direkt über den Lautsprecher tun, da dieser mit einem zuschaltbaren Mikrofon ausgestattet ist. Die Aufnahmen landen dann direkt auf der microSD-Karte und können entweder gleich angehört oder aber auf den Rechner übertragen werden.

Im Lieferumfang enthalten ist übrigens ein Netzteil mit amerikanischem Stecker, das mit einem Aufsatz auch bei uns genutzt werden kann. Sehr praktisch. Wer allerdings lieber kein zusätzlich Netzteil verwenden möchte, kann auch einfach das Netzteil seines Mobilfunkgerätes verwenden. Noch praktischer.

Sound Blaster Roar: Mein Fazit

Der Roar Bluetooth-Lautsprecher ist wirklich ein tolles Gerät nicht nur für unterwegs, sondern auch für zuhause, den ich aufgrund seiner Klangeigenschaft und der dazugehörigen Funktionen nicht mehr missen möchte. Über das nicht ganz ausgewogene Klangbild kann ich aufgrund der anderen Vorteile definitiv hinwegsehen. Vor allem wenn man sich den Preis anschaut (mittlerweile für 149 Euro statt UVP 199 Euro bei Amazon) bekommt man hier ein ziemlich umfangreiches Gesamtpaket für sein Geld. Für alle, die gerne mal eine kleine Party beschallen wollen oder die einfach einen vielseitigen Lautsprecher suchen, den man auch mal mitnehmen kann, ist der Roar deshalb eine ganz klare Kaufempfehlung.

Sound Blaster Roar jetzt bei Amazon ansehen

Ihr seid interessiert an anderen Bluetooth-Lautsprechern? Dann schaut euch unseren großen Vergleich hier an.

Quiz: Was weißt du über Apple?