Fingerabdrucksensor im Smartphone-Display wird noch 2017 Realität

Stefan Bubeck

Ein Manager des südkoreanische Sensor-Hersteller CrucialTec hat der Nachrichtenseite „The Investor“ verraten, dass wir noch dieses Jahr mit Smartphones rechnen dürfen, die ohne dedizierten Fingerabdrucksensor auskommen – dank neuer Technik ist er direkt in den Touchscreen verbaut.

Fingerabdrucksensor im Smartphone-Display wird noch 2017 Realität

Noch ist der Fingerabdrucksensor bei Smartphones unterhalb des Displays (z.B. Apple iPhone SE), seitlich am Rahmen (z.B. Sony Xperia Z5) oder auf der Rückseite (z.B. Google Pixel) zu finden. Aber wenn wir ehrlich sind, warten wir doch alle darauf, dass dieses Bauteil irgendwie im Display verschwindet. CrucialTecs Technologie namens „DFS“ soll genau das möglich machen.

Google Pixel mit Vertrag bei der Telekom *

Sensor unterm Display: Positives Feedback aus China

Ein Mitarbeiter des Smartphone-Teilezulieferers CrucialTec hat nun eine interessante Aussage gemacht: „Auf unsere On-Screen-Fingerabdruck-Lösung (Display Fingerprint Solution) bekommen wir positive Antworten von unseren Kunden, insbesondere in China. Die ersten Smartphones mit dieser Lösung werden dieses Jahr auf den Markt kommen.“

Welche Smartphone-Hersteller oder welche Modelle gemeint sind – das ließ sich der Informant sich leider nicht entlocken. Display Fingerprint Solution (DFS) soll sogar Berührungen mit den Abmessungen eines einzelnen Haares und auch mehrere Finger auf einmal erkennen. Bereits seit 2012 arbeitet CrucialTec an dieser Technik, vor zwei Jahren wurde der entsprechende Patentantrag bewilligt.

CrucialTec ist nicht das einzige Unternehmen, das vorhat, den Fingerabdrucksensor unter die Displayoberfläche zu bringen. So arbeitet Apple Gerüchten zufolge an einer Lösung, die Touch-ID per Schallwellen ermöglichen soll.

Vorstellung Fingerabdruckscanner Mate S.

Synaptics hat einen optischen Fingerabdruckscanner vorgestellt, der durch das Displayglas von Smartphones hindurch funktionieren soll und so neuartige Smartphone-Designs ermöglicht. Auch LG Innotek hat uns letztes Jahr etwas ganz Ähnliches gezeigt.

Anmerkung: Das Titelbild dieses Artikels zeigt den Homebutton und Fingerabdrucksensor des Moto G4 Plus.

Quelle: The Investor

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung