Die Geschichte des Unternehmens Cyanogen scheint zu Ende zu gehen: Das Unternehmen soll dabei sein, weitere Mitarbeiter zu entlassen und das Büro in Seattle zu schließen. Allerdings würden dann ein paar Angestellte in Palo Alto verbleiben.

 

Cyanogen Inc.: Das Unternehmen hinter CyanogenMod

Facts 

Cyanogen Inc. mit anfänglichen Erfolgen

Cyanogen ist eine beliebte Custom-ROM von Android, die fast so alt ist wie das Google-Betriebssystem selbst. Cyanogen Inc. ist wiederum ein Unternehmen des geistigen Vaters des Mods, Steve Kondik alias „Cyanogen“, das versucht, den Erfolg der ROM durch Partnerschaften mit Herstellern zu kommerzialisieren. Zunächst auch mit Erfolg: Das OnePlus One läuft immerhin mit dem CyanogenMod. Allerdings endete die Partnerschaft mit OnePlus bereits nach rund einem Jahr im Frühjahr 2015.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Top 10: Die größten Smartphone-Skandale

Krise zeichnete sich schon im Sommer ab

Im Sommer dieses Jahres zeichnete sich dann die Krise bei Canogen Inc. ab: Schon damals war von zahlreichen Entlassungen die Rede. Außerdem sollte es einen Strategiewechsel geben, durch den sich das Unternehmen stärker auf die Entwicklung von Apps konzentrieren würde. Die Zukunft des CyanogenMod selbst schien schon damals daran zu hängen, dass die Open-Source-Entwickler-Community sich dem Projekt weiter widmet.

„Cyanogen“ wird Cyanogen wohl verlassen

Das scheint tatsächlich so zu sein: Aus den USA ist jetzt zu hören, dass das Unternehmen weitere Mitarbeiter entlässt. Außerdem habe es eine interne Ankündigung gegeben, dass Cyanogen Inc. sein Büro in Seattle schließt. Das Unternehmen werde so weit schrumpfen, dass die verbleibenden Mitarbeiter dann alle ins viel kleinere Büro im kalifornischen Palo Alto passen. Der Mitgründer Kondik selbst könnte das Unternehmen verlassen; erst kürzlich musste er schon seinen Posten im Verwaltungsrat niederlegen. Das Management hatte ihn zum „Chief Science Officer“ degradiert. Die Frage, welche Aufgaben er in dieser Rolle übernehmen wird, stellt sich wohl gar nicht mehr.

Quelle: Android Police

Google Pixel mit Vertrag bei der Telekom

CyanogenOS – Unlimited Possibilities

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.