Cyanogen-Pläne für 2016: CM13, neue Geräte unter 100 Euro ... und ein Flaggschiff

Tuan Le

Auf der Big Android BBQ-Konferenz in Amsterdam hat die Software-Schmiede Cyanogen neue Pläne für das kommende Jahr verkündet. Unter anderem wird nicht nur weiterhin fleißig an dem Custom-ROM gearbeitet, auch neue Geräte für den Einsteiger-Bereich unter 100 Euro soll es geben. Ebenso ließ CTO Steve „Cyanogen“ Kondik durchsickern, dass 2016 ein echtes Flaggschiff-Smartphone von Cyanogen kommen könnte.

Nach dem kurzen Intermezzo mit OnePlus hat das Unternehmen Cyanogen Inc. sich schon längst nach anderen Hardware-Partnern umgesehen, darunter beispielsweise Micromax, Wileyfox und Lenovo (über die Tochterfirma ZUK mit dem ZUK Z1). Die Strategie im kommenden Jahr wird Cyanogen zufolge ähnlich verlaufen: Die Kooperationspartner peilten vor allem Cyanogen-Smartphones im Einsteigerbereich zwischen 70 und 100 US-Dollar an. In diesem Preissektor gebe es bislang noch keine guten Optionen für Kunden, die ein zuverlässiges Smartphone ohne überflüssige Bloatware suchen – die Smartphones der Android One-Reihe werden von Cyanogen geflissentlich ignoriert. CyanogenMod zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich sehr nahe an Stock Android orientiert und keine Closed Source-Apps von Drittanbietern vorinstalliert sind, selbst die Google-Apps müssen separat installiert werden. Beim kommerziellen Gegenstück Cyanogen OS, das an Hardwarepartner lizenziert wird, ist das freilich anders.

Hoffen darf man auch auf ein Flaggschiff-Smartphone von Cyanogen, wie Steve Kondik verriet. Ob es sich hierbei um ein Luxus-Gerät zum hohen Preis oder eher einen Preis-Leistungskämpfer wie ZUK Z1 oder OnePlus One handeln wird, ist dagegen bisher noch nicht bekannt. Bei der Software schreitet die Entwicklung ebenfalls mit großen Schritten voran: Android 6.0 Marshmallow ist seit einiger Zeit offiziell – im Hintergrund laufen bereits Vorbereitungen, um spätestens Anfang 2016 die kommerzielle Cyanogen-OS-Version basierend auf Marshmallow ausliefern zu können. Für die eigenen Hardware-Partner plant Cyanogen, neue APIs zu integrieren und erweiterte SDKs zu liefern. Als Custom-ROM soll Android 6.0 hingegen noch in diesem Jahr auf den ersten Geräten landen, hier aber mutmaßlich in Form erster Nightly Builds.

Quelle: 9 to 5 Google via Android Authority

Galaxy S6 edge mit Vertrag bei deinHandy.de ZUK Z1 bei Amazon kaufen

Video: Cyanogen OS-Smartphone ZUK Z1 im Unboxing

ZUK Z1 Unboxing.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Tuan Le
Tuan Le, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung