Dementi: CyanogenMod soll bleiben, kein Kurswechsel vorgesehen

Rafael Thiel 1

Die Cyanogen Inc. steckt in der Krise – so in etwa lautete die Berichterstattung vor wenigen Tagen. Das Unternehmen musste Gerüchten zufolge zahlreiche Arbeitsplätze streichen und plant demnach einen grundlegenden Kurswechsel. Doch alles nur Mumpitz? Das zumindest behauptet Steve Kondik, Mitgründer von Cyanogen und langjähriges Mitglied der CyanogenMod-Community, und sorgt mit seinem Statement eher für noch mehr Unklarheit.

Dementi: CyanogenMod soll bleiben, kein Kurswechsel vorgesehen

Zunächst beginnt das Chaos damit, dass Kondik sich auf der Webseite von CyanogenMod äußert und Themen, die eigentlich Cyanogen Inc. betreffen, dort anspricht. Zudem findet das Cyanogen OS, das eigentliche Produkt des Unternehmens, erstaunlicherweise keinerlei Erwähnung. Offenbar möchte Kondik vor allem festhalten, dass CyanogenMod weiterhin bestehen wird. Nur stand ein Ende des Custom-ROM nie zur Debatte.

Die Rede war lediglich davon, dass die Stellenstreichung bei Cyanogen Inc. hauptsächlich Projekt-Mitarbeiter betreffe – da es sich aber ohnehin um ein Community-Projekt handelt, das von Freiwilligen getragen wird, würde CyanogenMod wohl sogar bei einer Insolvenz der Cyanogen Inc. weiterbestehen.

Strategiewechsel dementiert

Darüber hinaus dementiert Kondik den kolportierten Strategiewechsel in Richtung verstärktem Fokus auf Apps und spricht von einem „Zirkus an Missinformationen.“ Dabei deutet er aber auch eine bevorstehende Ankündigung seitens der Cyanogen Inc. an. Das wiederum impliziert, das sich irgendwas wohl verändern wird. Die übereinstimmenden Berichte von Android Police und Recode, beide mit seriösen Redaktionen bestückt, stützen sich auf Quellen, die einen Kurswechsel ankündigen. In welchem Ausmaß genau, bleibt wohl erstmal abzuwarten. Ebenso ist für den Moment unklar, wie es mit dem Cyanogen OS weitergehen wird.

Quelle: CyanogenMod Blog via TheNextWeb

HTC 10 bei Amazon kaufen * HTC 10 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

HTC 10: Erster Eindruck und Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung