Dell verzichtet nach Einstellung des XPS 10 auf Windows RT

Peter Hryciuk

Microsoft ist ab sofort der einzige Hersteller, der noch Tablets mit dem ARM Betriebssystem Windows RT auf den Markt bringen wird. Dell hatte bis heute in den USA noch das XPS 10 im Programm, hat dieses aber nun auch eingestellt. Alle anderen Hersteller haben bereits in den letzten Monaten den Rückzug angetreten und das Betriebssystem als Misserfolg verbucht. Samsung hatte den Trend als erstes Unternehmen erkannt und sich relativ schnell verabschiedet. Acer wollte erst gar nichts davon wissen und wollte die Reaktionen auf Windows RT 8.1 abwarten. Wir sind uns sicher, da kommt auch nichts mehr.

Wer sich jetzt noch für das Dell XPS 10 interessiert kann aktuell noch in Deutschland zuschlagen, doch auch dort dürfte das Tablet relativ zügig aus dem Angebot genommen werden. In den letzten Monaten gab es immer wieder Angebote, in denen genau dieses Modell mit dem Dock zu Schleuderpreisen angeboten wurde. Natürlich bleibt das Tablet ein gutes Gerät, mit dem man im Grunde alles machen kann, doch es wird halt keinen Nachfolger mehr geben.

Alle Windows RT Tablets, die bisher verkauft wurden, werden natürlich auch das Windows RT 8.1 Update erhalten. Damit bleibt man so lange auf dem aktuellsten Stand, wie Microsoft Updates verteilt. Sollte es in Zukunft also noch weitere Versionen des Betriebssystems geben, wird man auch diese Updates noch erhalten - wenn der Prozessor und die weiteren Systemvoraussetzungen gegeben sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten läuft das XPS 10 mit einem Qualcomm Prozessor, der von Beginn an deutlich performanter war. Da dürfte das Update natürlich noch ein wenig mehr Schwung bringen. Zudem bekommt man mit dem neuen Update auch Outlook RT und kann dieses ganz normal nutzen.

Dell konzentriert sich in Zukunft voll auf das vollwertige Windows 8.1 Betriebssystem mit neusten Intel Haswell und Bay Trail Prozessoren. Die Dell Venue Tablet Serie wird sehr interessant, weil diese preislich und technisch ziemlich gut aufgestellt sein wird. Man schlägt sich nicht weiter mit Windows RT rum, sondern bringt endlich Produkte auf den Markt, die wirklich gut ankommen werden - so zumindest unsere Einschätzung nach den ersten Informationen zu neuen Produkten.

Wir sind sehr gespannt, wie sich Windows RT weiterentwickelt und was Dell noch so alles zu bieten hat in Zukunft.

via theverge | pcworld

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung