Deutsche Bahn: ICE-Züge ab Ende des Jahres testweise mit kostenlosem WLAN

Oliver Janko 5

Reisen mit dem Zug könnten künftig etwas unterhaltsamer werden, zumindest in der 1. Klasse: Die Deutsche Bahn will in Kooperation mit der Telekom testweise kostenloses WLAN in ICE-Zügen anbieten. Wenn das Projekt auf Anklang trifft, ist auch eine etwaige Erweiterung auf die 2. Klasse angedacht.

Deutsche Bahn: ICE-Züge ab Ende des Jahres testweise mit kostenlosem WLAN

Wie die Deutsche Bahn gestern ankündigte, können Besitzer eines 1. Klasse-Tickets künftig WLAN im Zug genießen. Der Zugriff auf WLAN-Hotspots ist aber nur auf den ersten Blick kostenlos. Um den Betrieb zu finanzieren, werden die für Fahrkarten-Preise im Fernverkehr am dem 14. Dezember 2014 um durchschnittlich 2,9 Prozent angehoben – allerdings nur für die erste Klasse. Im Ticketpreis inbegriffen sind künftig sowohl die Sitzplatzreservierung als auch der Internetzugang.

Die Pläne gehen aber noch weiter, das WLAN für die erste Klasse fungiert gewissermaßen als Testlauf, wie Ulrich Homburg, seines Zeichens der Vorstand der Deutschen Bahn für die Abteilung Personenverkehr, bestätigt: Man wolle ausprobieren, für wie viele Kunden die Bahn einen stabilen und kostenlosen Internetzugang anbieten könne. Und, so Homburg weiter: Wenn eine stabile Verbindung gewährleistet werden könne, strebe die DB eine perspektivische Ausdehnung auch auf die 2. Klasse an. Über einen genauen Zeitraum der Einführung auch für die günstigere Waggonklasse schwieg sich der Vorstand allerdings ebenso aus wie über mögliche weitere Preiserhöhungen.

Reisende der 1. Klasse dürfen sich ab Ende des Jahres auf jeden Fall auf den kostenlosen Internetzugang freuen: Bis Ende des Jahres sollen alle ICE-Züge mit der notwendigen Technik ausgestattet sein, bis Ende 2015 werden dann auch die IC-Züge mit Routern versorgt. Der Schritt ist auf jeden Fall notwendig, bieten zahlreiche andere Mitbewerber doch mittlerweile WLAN in ihren Fahrzeugen an: Die Fernbusse von Flixbus beispielsweise ebenso wie einige ausgewählte Busse des Hamburger Verkehrsverbundes, in Österreich versorgt beispielsweise die Westbahn die Kundschaft in Bus und Bahn gratis mit WiFi-Hotspots.

Auch über den Wolken werden wir künftig nicht mehr offline sein: Wie die Europäische Flugsicherheitsbehörde EASA festgelegt hat, dürfen die Fluggesellschaften nun selbst entscheiden, ob die Smartphone-Nutzung in Flugzeugen erlaubt ist – die Zeiten des Flugmodus neigen sich damit dem Ende zu.

Eure Meinung zu den Plänen der Deutschen Bahn? Notwendiger Schritt oder braucht ihr in der Bahn ohnehin kein Internet?

Quelle: Deutsche Bahn [via Heise]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung