Ärger mit Passwortänderung: Telekom kennt keine generellen Probleme

Sebastian Trepesch 6

Verärgerte Telekom-Kunden berichten von vergeblichen Versuchen, ihr Passwort zu ändern. Die Deutsche Telekom teilte dagegen auf Anfrage von GIGA mit, dass es „keine generellen Probleme bei der Passwortänderung“ gäbe.

Ärger mit Passwortänderung: Telekom kennt keine generellen Probleme
Bildquelle: Telekom.

Sowohl heute, als auch gestern traten laut Telekom keine allgemeinen Problemen auf, wie zum Beispiel eine Überlastung der Server. Seit gestern verzeichne man zwar einen verstärkten Zugriff auf die Seiten. „Es gibt aber keinen Engpass bei den Serverkapazitäten oder ähnliches“, so ein Unternehmenssprecher gegenüber GIGA. Bei individuellen Schwierigkeiten müssten sich die Kunden an die Hotline oder telekom.hilft wenden.

Auslöser für die zahlreichen Änderungen der Logins: Gestern teilte die Telekom mit, sie habe Zugangsdaten von Kunden im Darknet gefunden, Kriminelle bieten sie zum Verkauf an. Betroffen seien aber nicht nur eigene Accounts, sondern auch die von anderen Internetdiensten.

Mit einer Passwortänderung kann man sich gegen den Missbrauch der persönlichen Internetkonten schützen – auch ohne aktuellen Anlass sollte man alle drei Monate die Zugangsdaten von Accounts ändern.

In den Leserkommentaren zu der Berichterstattung auf mehreren Internetportalen häufen sich verärgerte Reaktionen von Telekom-Nutzern, die ihr Passwort ändern wollten. Die entsprechende Seite sei häufig nicht erreichbar gewesen, der Link zur Hilfeseite führte ins Leere oder der Support könnte nicht weiterhelfen. Einige Nutzer berichten von der Meldung „Die aktuelle Eingabe war inkorrekt. Sie können aus Sicherheitsgründen für … Sekunden keine Änderung vornehmen.“ Ein Supportmitarbeiter soll daraufhin angeregt haben, die Passwortänderung zu einem späteren Zeitpunkt nochmal zu probieren.

 Video: Deutsche Mobilfunknetze

Deutsche Mobilfunknetze.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung