Datenklau: Telekom fordert Kunden auf, Passwörter zu ändern

Sebastian Trepesch 7

In einer Pressemitteilung fordert die Telekom heute ihre Kunden auf, die Zugangsdaten zu ändern. Grund: Das Unternehmen fand heraus, dass Passwörter der Nutzer im Internet zum Verkauf angeboten werden. Auch andere Internetdienste seien betroffen.

Datenklau: Telekom fordert Kunden auf, Passwörter zu ändern
Bildquelle: Telekom.

Von mehr als einem Dutzend Unternehmen böten Kriminelle aktuell die Kundendaten im Darknet zum Verkauf an. „Eine Stichprobe von rund 90 Datensätzen hat ergeben, dass die Daten der Telekom-Kunden zumindest teilweise echt und aktuell sind“, erklärte heute am frühen Nachmittag die Deutsche Telekom. Überprüft wurden die T-Online-Mailadresse und das zugehörige Passwort.

64.000 oder 120.000 Datensätze sollen im Darknet, einem anonymen Netz, angeboten werden. 

Telekom spielt den Daten-GAU herunter

Die Telekom betont, dass auch andere Dienste betroffen sind und schiebt die Verantwortung für den Daten-GAU auf die Kunden: Es gäbe keinen Hinweis darauf, dass ein Telekom-System gehackt wurde. „Eher liegt der Verdacht nahe, dass die Täter sich die Daten über Phishing-Aktionen besorgt haben“, so das Unternehmen. Dafür spräche auch, dass mehrere Unternehmen betroffen seien. 

Phishing nennt man die Methode, bei denen Kriminelle über Spam-Mails Nutzer auf gefälschte Webseiten führen und die Zugangsdaten abfragen.

„Wir wollen den Fall nutzen, um für einen regelmäßigen Wechsel von Passwörtern zu werben“, sagt Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance der Telekom. „Ein regelmäßiger Passwortwechsel schützt vor Missbrauch. Jetzt gibt es einen zusätzlichen Grund zum Ändern.“

Bilderstrecke starten
5 Bilder
GIGA-Leser sind mobile „Daten-Junkies“ und zugleich Sparfüchse.

Ohne Passwortänderung geht es tatsächlich nicht

Womit Kremer nicht Unrecht hat: Sämtliche Passwörter sollte man regelmäßig ändern, siehe unser Themenspecial Sicheres Passwort: Die besten Tipps und Merkhilfen. Erst vor gut zwei Wochen wurde bekannt, dass die Zugangsdaten von 32 Millionen Twitter-Nutzern zum Verkauf stehen.

Telekom-Kunden ändern ihr Passwort im Email-Center im Menüpunkt Einstellungen -> Passwörter.

Interessante Promo-Aktion: 10 GB kostenloses Datenvolumen *

iPhone SE im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link