Bei der Suche nach einem neuen Handy-Vertrag online, bzw. einem Prepaid-Tarif, werben viele Portale mit „bester D-Netz-Qualität“. Doch was bedeutet „D-Netz“ eigentlich und welcher Anbieter steckt dahinter?

 

Deutsche Telekom

Facts 

Wer sich für das D-Netz entscheidet, landet entweder im Netz der Deutschen Telekom oder im Vodafone-Netz.

Was heißt „D-Netz Qualität“?

In der Regel heißt dies, dass man mit einem besseren Empfang und einer zuverlässigeren Erreichbarkeit rechnen kann, als man es z. B. in den Netzen von E-Plus und O2 vortreffen kann. Besonders in ländlichen Gegenden kann es bei letztgenannten zu zeitweisen Ausfällen oder Störungen kommen. Smartphone-Nutzer im D-Netz haben seltener mit Problemen zu kämpfen. Besonders beim mobilen Surfen ist das D-Netz in vielen Gebieten deutlich zuverlässiger und schneller, während man beim E-Plus-Netz in einigen Fällen mit Verbindungsabbrüchen rechnen muss. Keinen Einfluss hat die Wahl des Netzes allerdings auf die Sprachqualität beim Telefonieren.

Congstar Spot

Das sind die D-Netz Anbieter

Mit dem D-Netz befindet ihr euch also in bester Gesellschaft im Telekom-Netz. Dass die Mobilfunkanbieter mit „bester D-Netz-Qualität“ werben und nicht etwa von „bester Qualität im Telekom-Netz“ sprechen, hat rechtliche Gründe. Sowohl Vodafone, als auch die Telekom verbieten den Discount-Anbietern die Verwendung des eigenen Markennamens. Das D-Netz ist das erste digitale Mobilfunknetz, das in Deutschland aufgebaut wurde. In Betrieb genommen wurde das Netz bereits 1992. Basis für das D-Netz ist der internationale GSM-Standard. In den Anfangstagen des D-Netzes haben sowohl die Deutsche Post (heute Telekom) und der Privatkonzern Mannesmann AG Lizenzen für die Netzverwendung erhalten. Aus diesem Grund finden sich heute auch häufig die Bezeichnungen D1-Netz (Telekom) und D2-Netz (Vodafone). Seid ihr auf der Suche nach einem neuen Mobilfunk-Vertrag, solltet ihr die Augen nach dem D1-Netz offen halten, um das beste Netz nutzen zu können. Besonders im Hinblick auf mobile Internetverbindungen hat die Telekom mit seinem D1-Netz noch die Nase vor dem D2-Netz.

(Bildquelle: lte flat vergleich)

Mobilfunk-Anbieter, die auf das D1-Netz zurückgreifen, sind z. B.:

Zu den günstigen Prepaid-Anbietern im D2-Netz gehört Otelo.

Zum Thema:

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?