Telekom-Kundennummer: So findet ihr sie schnell und einfach

Selim Baykara 1

Die Telekom-Kundennummer benötigt ihr wenn ihr eure Online-Rechnung bei der Deutschen Telekom im Kundencenter einsehen oder euren Tarif online ändern wollt. Oft hat man die benötigte Nummer aber leider gerade nicht Zur Hand - lest hier, wie ihr die Telekom-Nummer schnell und einfach finden könnt.

Video: Die Telekom erklärt, wie DSL in euer Haus kommt

Die Telekom AG erklärt, wie DSL in euer Haus kommt!

Die Deutsche Telekom ist einer der größten und bekanntesten Anbieter für Telefon- und Internetdienstleistungen in Deutschland. Über 12 Millionen Kunden nutzen das Breitbandnetz der Telekom - wenn Probleme auftreten, der Tarif geändert werden soll oder Kunden ihre Rechnung online einsehen, steht das Kundencenter zur Verfügung in dem sich fast alle Anliegen bequem per Internet bearbeiten lassen. Dazu benötigt man allerdings die Telekom-Kundennummer - und wie das oft so ist, ist sie genau dann nicht auffindbar, wenn man sie braucht.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Geheime Smartphone-Codes, die jeder kennen sollte

Telekom-Kundennummer: Hier findet ihr sie

Der einfachste Weg die Telekom-Kundennummer zu finden, läuft über eure Telefon-Rechnung bei der Telekom. Falls ihr monatlich eine schriftliche Rechnung von der Telekom erhaltet, findet ihr die Nummer rechts oben im Kopfteil des Schreibens. Gleiches gilt übrigens für die Online-Rechnung - auch hier wird die Kundennummer angegeben.

Telekom Kundennummer finden

Möglicherweise habt ihr gerade aber keine Rechnung zur Hand - in diesem Fall müsst ihr nicht verzweifeln, da es noch verschiedene andere Arten gibt, die Telekom-Kundennummer herauszufinden:

  • Ihr findet die Kundennummer auf der Startseite des Telekom-Kundencenters links oben.
  • Um euch einzuloggen, benötigt ihr eure E-Mai-Adresse bei der Telekom (z.B. max.mustermann@t-online.de) sowie das dazugehörige Passwort.
  • In den schriftlichen Vertragsunterlagen mit der Auftragsbestätigung der Telekom ist die Kundennummer ebenfalls vermerkt.
  • Schaut außerdem auch auf euren Kontoauszügen nach - bei den monatlichen Überweisungen an die Telekom ist die Kundennummer unter Umständen ebenfalls festgehalten - das kann sich allerdings von Bank zu Bank unterscheiden.

Daneben gibt es noch einige Notfallmaßnahmen, um die Nummer herauszubekommen - mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Hotline

Andere Methoden die Telekom-Kundennummer herauszufinden

Ihr seid die obigen Methoden durchgegangen, habt die Telekom-Kundennummer aber immer noch nicht herausgefunden, z. B weil ihr keine Rechnung finden oder ihr euch nicht im Telekom-Kundencenter einloggen könnt? Kein Grund zur Verzweiflung - es gibt noch einige letzte Notlösungen um die Kundennummer herauszufinden. Eine Garantie. dass es funktioniert, können wir nicht geben - ihr solltet es im Zweifelsfall aber in jedem Fall ausprobieren.

  • Ruft bei der Telekom-Hotline an und fragt, ob man euch die Kundennummer telefonisch mitteilen kann.
  • In diesem Fall müsst ihr euch legitimieren, z.B. durch Angabe eures Geburtsdatums, der Adresse oder der Kontonummer.
  • Schildert dem Mitarbeiter euer Anliegen und erklärt, wofür ihr die Kundennummer benötigt - mit etwas Glück wird man euch die Kundennummer geben.
  • Falls sich der Mitarbeiter weigert, könnt ihr es auch noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt versuchen und hoffen, dass ihr an einen anderen Gesprächspartner gelangt.
  • Geht in einen Telekom-Shop und fragt hier nach, ob man euch die Nummer geben kann.
  • Auch hier müsst ihr euch natürlich legitimieren und beweisen, dass ihr wirklich der Inhaber des Kundenkontos seid.
  • Legt daher den Personalausweise und alle anderen Unterlagen vor, die zeigen, dass ihr der rechtmäßige Inhaber seid.

Telekom Artikelbild

Lest bei uns auch, wie ihr die Telekom Anschlusskennung und den Telekom-Auftragsstatus herausfinden könnt.

Bildquellen: Telekom, dotshock

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?

Die Telekom bietet als erster Provider einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Datenvolumens mehr. Noch kostet der Service 80 Euro im Monat, sollte dies nur der Anfang sein und die Traffic-Beschränkung gänzlich fallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung