dji-spark-leak_02
DJI Spark mit Kamera, Gimbal und Sensoren

Der Blick auf die Front bestätigt eine fest eingebaute Kamera mit Gimbal, der ein ruhiges Bild liefern soll. Darüber ist eine Abdeckung zu sehen, die Sensoren verdecken könnte. Diese besitzt die Mavic Pro ebenfalls, um Kollisionen zu vermieden.

dji-spark-leak_03
Der Wechselakku sorgt für eine lange Flugzeit

Der Blick auf die Rückseite bestätigt ein Akkufach, in den der Wechselakku eingelegt werden kann, um so die Flugzeit mit weiteren Energiespeichern zu steigern. Weiterhin ist ein Micro-USB-Anschluss und microSD-Kartenslot zu sehen. Damit können Videoaufnahmen und Fotos gespeichert werden.

DJI Spark im Video

Das nachfolgende Video zeigt zudem, dass die einzelnen Rotoren an der Unterseite eine LED-Beleuchtung besitzen, wie es auch vorgeschrieben ist.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Wann genau DJI die Spark vorstellen wird, ist aktuell noch unklar. Das Unternehmen hat sich den Namen für die Drohne bereits gesichert und könnte damit einen weiteren Hit landen. Spannende Punkte bleiben aber offen. Dazu gehört die Flugzeit, die Qualität der Kamera und natürlich der Preis.

Bilderquelle: sb-dji.com via techcrunch

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).