E-Plus soll nach Übernahme durch o2 eingestellt werden

Martin Malischek 6

Spätestens in knapp sechs Wochen gibt die EU-Kommission ihre Entscheidung bekannt, welche den Kauf von E-Plus durch die Telefonica Deutschland (o2) betrifft. Das Magazin Focus will nun erfahren haben, dass die Marke „E-Plus“ nach der erfolgreichen Übernahme eingestellt werden soll.

Grund für die wohl geplante Einstellung der Marke E-Plus sollen die sich überschneidenden Angebote der beiden Provider sein. Base soll jedoch weiterhin als eigene Marke für Bestandskunden bestehen bleiben, E-Plus-Verträge werden wohl zu o2 übergehen.

E-Plus-Übernahme durch o2: Führungswechsel in der Chefetage

Auch ein Geschäftsführerwechsel mit E-Plus-Chef Thorsten Dirks sei bei o2 geplant. Des Weiteren soll auch darüber hinaus eine Zusammenlegung der Prepaid-Angebote von E-Plus mit o2 in Erwägung gezogen werden. Bislang gibt es von dem Provider einige Marken (Blau, Simyo usw.), die auf Guthabenbasis setzen.

Offiziell verkündet das Unternehmen, keine Entscheidung für den Werdegang der E-Plus-Marken sowie E-Plus selbst nach der Übernahme gefällt zu haben.

Geht mit E-Plus eine weitere Mobilfunk-Ära dem Ende zu?

Falls sich die Informationen bewahrheiten sollten, ginge mit E-Plus, neben Nokia (durch die Übernahme von Microsoft), eine weitere Ära der Mobilfunkgeschichte zu Ende.

via caschy, Quelle: Focus

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung