O2 & E-Plus - Netzqualität: Telefónica möchte Konkurrenten einholen

Martin Malischek 5

Nach der Übernahme von E-Plus durch O2 (Telefónica Deutschland) soll der Netzausbau in Angriff genommen werden. Bereits im nächsten Jahr bekämen Kunden erste Verbesserungen zu spüren. Außerdem äußerte sich die Telefónica über die Preispolitik.

O2 & E-Plus - Netzqualität: Telefónica möchte Konkurrenten einholen

Vodafone sowie die Deutsche Telekom bieten hierzulande ein deutlich besser ausgebautes Netz als O2 und E-Plus an. Dieses Manko soll sich jedoch bereits 2015 ändern: Gegenüber dem Handelsblatt gab Unternehmenschef Thorsten Dirks bekannt, die Konkurrenten Vodafone und Telekom in Sachen Netzqualität einholen zu wollen.

O2 & E-Plus: Mit der Fusion in Richtung Konkurrenz

In der ersten Hälfte des kommenden Jahres sollen Kunden erste Verbesserungen wahrnehmen können, vor allem in Sachen LTE-Verfügbarkeit. Mit der steigenden Netzqualität möchten E-Plus und O2 (zusammengefasst Telefónica) die führenden Provider werden.

Im Berliner U-Bahn-Netz kann E-Plus bereits überzeugen: In diesem bietet der Mobilfunkbetreiber fast flächendeckend LTE-Netz an, wohingegen Vodafone- und Deutsche-Telekom-Kunden mit Edge in die Röhre schauen. Mit dem Netzausbau sollen die Preise im Vertrags- und Prepaid-Bereich stabil bleiben und sich nicht ändern.

Ohnehin ist bei der Netzwahl nicht nur der Preis ausschlaggebend, sondern auch die Qualität und der Service, so der Telefónica-Chef.

Telefónica Deutschland: Großer Stellenabbau bis 2018

Neben diesen erfreulichen Meldungen gab der Telefónica-Geschäftsführer bekannt, innerhalb der nächsten drei Jahre 17,5 Prozent der Belegschaft (knapp 1.600 von 9.100 Mitarbeitern) entlassen zu wollen.

Quelle: Heise

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung