BASE Cloud: Was ist das?

Martin Maciej 1

Schließt ihr einen Mobilfunkvertrag bei der E-Plus-Tochter Anbieter „BASE“ ab, findet sich in den Tarifdetails häufig der Zusatz „5 GB große BASE Cloud“ wieder. Doch wobei handelt es sich bei der BASE Cloud? Und kann die Cloud mit den Diensten anderer Anbieter mithalten?

BASE Cloud: Was ist das?

Bei der BASE Cloud handelt es sich um einen Online-Speicher, den ihr für das Ablegen eigener Dateien nutzen könnt.

Cloud-Speicher bei BASE *

BASE Cloud.

BASE Cloud: Anmeldung und Download der App

So könnt ihr z. B. auch unterwegs über das Smartphone auf eigene Bilder oder Dokumente zugreifen, ohne eine externe Festplatte mitschleppen zu müssen. Auch Kontakte können in der Cloud abgelegt werden. Geht das Smartphone einmal verloren, sind die privaten Daten nicht unwiderruflich verschollen, sondern können über die BASE Cloud wieder abgerufen werden. Auch bei einem Gerätewechseln könnt ihr bequem auf eigene alte Dateien über die Cloud zugreifen.

base-cloud-1

Die BASE Cloud bietet euch folgendes:

  • Persönliche Daten online speichern um auch unterwegs darauf zugreifen zu können und den internen Smartphone-Speicher zu schonen
  • Dauerhafter Zugriff an jedem Ort auf eigene Daten
  • Datensynchronisation zwischen PC und Smartphone
  • Datenrettung bei Handyverlust oder –diebstahl
  • Dateien in sozialen Netzwerken mit Freunden teilen
  • Natürlich kann man online abgelegte Dateien auch einfach wieder aus der BASE Cloud entfernen.

BASE Cloud: Online-Speicher des Mobilfunkanbieters

BASE hat das Angebot seiner eigenen Cloud im April 2013 gestartet. Je nach gewähltem Mobilfunktarif stehen zwischen 3 GB und 10 GB Speicherplatz online zur Verfügung. Die BASE Cloud kann ab Android 2.3 und iOS 7.x genutzt werden. Um auf die Daten der Cloud zugreifen zu können, benötigt ihr die entsprechende App für iPhone oder Android.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

base-cloud-2

  • Nach der Installation müsst ihr euch mit den BASE-Zugangsdaten in der App registrieren.
  • Alternativ kann man über den Browser auf die BASE-Cloud zugreifen.
  • Für die Anmeldung werden die Rufnummer, ein Passwort sowie eine E-Mail-Adresse vorausgesetzt.

Über die Cloud-App könnt ihr im Online-Speicher abgelegte Bilder, PDF-Dokumente, Musik und Videos direkt abrufen. Beachtet, dass ihr in den Einstellungen angebt, dass neue Dateien nur per WLAN in die Cloud geladen werden sollen, um eine unnötige Belastung eures mobilen Datenvolumens zu vermeiden.

base-cloud-2

Alternativen zur BASE Cloud sind etwa Dropbox oder Google Drive.

Weitere Links zum Thema:

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man eine externe Festplatte an ein Tablet anschließen kann.

Bildquelle: Melpomene  via Shutterstock

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Pixel 3a: So sieht das günstige Google-Handy aus

    Pixel 3a: So sieht das günstige Google-Handy aus

    Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Google Pixel 3a (XL). Jetzt ist ein erstes offizielles Renderbild aufgetaucht, welches das abgespeckte Pixel 3 in voller Pracht zeigt. Ein randloses Schmuckstück wird es demnach nicht werden – aber das muss es auch gar nicht.
    Simon Stich 3
  • Versprochen gebrochen: LG trödelt weiter bei Android-Updates

    Versprochen gebrochen: LG trödelt weiter bei Android-Updates

    Besitzer von LG-Smartphones müssen weiter auf Android-Updates warten. In dem vor einem Jahr gestarteten „Software Upgrade Center“ des Konzerns herrscht gähnende Leere – dabei wollte LG gerade mit aktueller Software Marktanteile zurückgewinnen. Selbst viele aktuelle Smartphones laufen noch mit Android 8.1 Oreo.
    Simon Stich 3
* Werbung