Blau.de: LTE-Nutzung beim Mobilfunkdiscounter - Alle Infos zum Surfen in 4G

Paul Henkel

In welchen Verträgen ist Highspeed-Surfen bei blau.de verfügbar? Was kostet der Spaß? Und: Gibt es gute Alternativen bei anderen Mobilfunkdiscountern für schnelles mobiles Netz? Alle Fragen rund um 4G bei der E-Plus-Tochter blau.de findet ihr in diesem Artikel.

Blau.de: LTE-Nutzung beim Mobilfunkdiscounter - Alle Infos zum Surfen in 4G

LTE-Verfügbarkeit in Deutschland

Damit ihr überhaupt in den Genuss des Highspeed-Surfens kommen könnt, muss LTE auch in eurer Region verfügbar sein. Noch ist das Netz nicht flächendeckend in Deutschland. Wie die Situation bei euch vor Ort aussieht, könnt ihr über die Website LTE Verfügbarkeit prüfen. Außerdem müsst ihr ein Smartphone oder Tablet besitzen, das den neuen Standard unterstützt.

Jetzt LTE in Aldi-Talk-Tarifen nutzen *

LTE-Verfügbarkeit bei blau.de

blau logo
Blau ist ein Mobilfunkdiscounter, der das E-Plus-Netz verwendet. Normalerweise gilt das E-Netz als schwächer, weniger zuverlässig und allgemein in seiner Qualität schlechter als die D-Netze, die beispielsweise Telekom und Vodafone nutzen. Was das Surfen im ultraschnellen LTE angeht, gehört das E-Netz allerdings zu den am besten ausgebauten.

E-Plus hat Ende 2013 die Aktion “Highspeed für Jedermann“ gestartet. Bei der Aktion wird LTE den Kunden in jedem Tarif kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Nutzung erfolgt ohne Aufpreis. Da blau.de ein Tochterunternehmen von E-Plus ist, steht auch allen Blau.de-Kunden das LTE-Netz kostenlos zur Verfügung - in allen Tarifen. Die Aktion läuft von bis 31. Dezember 2015.

Was kostet LTE bei blau.de?

Blau.de bietet vorwiegend Prepaid-Tarife an. Insgesamt kann man zurzeit aus vier Prepaid-Tarifen wählen, die alle LTE unterstützen:

  • Basic - 9 Cent
  • Smart-Option
  • Internet-Flat 1 GB
  • Allnet-Flat Option

Außerdem wird der Tarif Allnet-Flat mit einer Laufzeit von 24 Monaten angeboten. Auch hier gilt: Man kann  LTE ohne Aufpreis nutzen.

Jetzt blau.de-Tarife ansehen *

Wie bei Mobilfunkverträgen üblich, ist bei allen Tarifen das Datenvolumen begrenzt. Man hat aber die Möglichkeit, durch einen Reset noch einmal die ursprüngliche Menge Datenvolumen aufzubuchen und wieder in voller Geschwindigkeit zu surfen. Das Nachbuchen von  Highspeed-Internet kostet bei Tarifen mit

bis zu 1 GB Highspeed-Volumen:
  • 3 € / Highspeed-Reset
3 GB & 5 GB Highspeed-Volumen:
  • 9 € / Highspeed-Reset

Alternativen: LTE bei anderen Mobilfunkdiscountern

Bisher bieten nur wenige Mobilfunkdiscounter ihren Kunden LTE an. Die meisten Anbieter, die LTE zur Verfügung stellen, sind solche, die das Netz von E-Plus nutzen. Neben blau.de sind das beispielsweise Simyo und Aldi Talk. Inoffiziell besteht auch bei Congstar in einigen Tarifen die Möglichkeit LTE zu nutzen, wenn auch nur mit eingeschränkten Vorteilen. Die extrem hohen Datenübertragungsraten gehören nicht mehr zu diesen Vorteilen.

Jetzt LTE in simyo-Tarifen nutzen *

Blau.de TV Spot.

Mehr zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • aTube Catcher

    aTube Catcher

    Der aTube Catcher Download lädt und konvertiert in hoher Geschwindigkeit große Mengen von Musik & Videos aus dem Internet. Außerdem können mit dem Tool heruntergeladene Dateien konvertiert, Streams aufgezeichnet sowie Video-DVDs erstellt werden.
    Marvin Basse
  • PDFsam

    PDFsam

    Der PDFsam Download hilft euch, PDF-Dateien zu zerlegen sowie zusammenzufügen. Der Programmname steht entsprechend auch für „PDF Split and Merge“. ALs Bonus stellt euch das Tool aber noch einige weitere Funktionen zur PDF-Bearbeitung zur Verfügung.
    Marvin Basse
* Werbung