News zu Eastman Kodak

  • Kodak IM5: Foto-Unternehmen stellt erstes Smartphone vor [CES 2015]
    android

    Kodak IM5: Foto-Unternehmen stellt erstes Smartphone vor [CES 2015]

    Im Rahmen der CES 2015 hat Kodak wie angekündigt in Kooperation mit dem britischen Unternehmen Bullitt sein erstes Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Kodak IM5 bietet eine 13-Megapixel-Kamera und soll noch im ersten Quartal in Europa erscheinen.
    Jan Hoffmann 2
  • Kodak bringt erstes Android-Smartphone zur CES 2015
    android

    Kodak bringt erstes Android-Smartphone zur CES 2015

    Das finanziell angeschlagene Unternehmen Kodak möchte sich ein neues Standbein im Smartphone- und Tablet-Geschäft aufbauen und bereits Anfang Januar im Rahmen der CES 2015 ein erstes Android-Smartphone vorstellen, das mit einer tollen Kamera bestechen soll.
    Jan Hoffmann
  • CES 2014: auch Kodak zeigt Aufsteckkameras für Smartphones
    android

    CES 2014: auch Kodak zeigt Aufsteckkameras für Smartphones

    Sony hat auf der IFA 2013 in Berlin eine komplett neue Zubehörkategorie für Smartphones begründet: Aufsteckkameras. In Zeiten, in denen das Smartphone für viele Nutzer eine Alternative zur herkömmlichen Digitalkamera geworden ist, sollen die Aufsteckkameras dem Nutzer Komfort und gute Bildqualität bieten. Jetzt zieht auch die Konkurrenz nach.
    Steffen Pochanke 2
  • Kodak: Apple und Google wollen Patente gemeinsam kaufen
    apple

    Kodak: Apple und Google wollen Patente gemeinsam kaufen

    Das insolvente Fotografie-Unternehmen Eastman Kodak ist seit einigen Monaten dabei, sein Patent-Portfolio zu verkaufen. Sowohl Apple als auch Google sollen Interesse an dem geistigen Eigentum haben. Jetzt sieht es so aus, als würden die beiden Konkurrenten die Patente gemeinsam übernehmen.
    Florian Matthey
  • Kodak-Patente: Apple, Samsung und Google bieten gemeinsam
    apple

    Kodak-Patente: Apple, Samsung und Google bieten gemeinsam

    Bereits vor einigen Tagen gab es Berichte, dass das überraschend gemischte Konsortium, bestehend aus unter anderem Apple, Samsung, Google, LG und HTC, gemeinsam für die Kodak-Patente bieten werde. Jetzt gibt es erste Fortschritte.
    Holger Eilhard 1
  • Patentkrieg: Apple und Google wollen Eastman-Kodak-Patente
    apple

    Patentkrieg: Apple und Google wollen Eastman-Kodak-Patente

    Im Smartphone- und Tablet-Patentkrieg versuchen die Parteien – um im Bild zu bleiben -, sich mit einem möglichst großen Waffenarsenal in Form von Patenten auszustatten. Und so überrascht es nicht, dass sich Apple und Google für das Patentportfolio des insolventen Unternehmens Kodak interessieren. Bis morgen müssen sie erste Gebote abgeben.
    Florian Matthey
  • Kodak gegen Apple: US-Handelskommission sieht keine Patentverletzung
    apple

    Kodak gegen Apple: US-Handelskommission sieht keine Patentverletzung

    Im Patentkrieg zwischen Apple und Herstellern von Google-Smartphones ist kein Ende in Sicht. Eine andere Rechtsstreitigkeit könnte sich aber bald erledigt haben: Der angeschlagene Fotografie-Artikel-Hersteller Eastman Kodak hat ein Verfahren gegen Apple nun auch in der nächsten Instanz verloren.
    Florian Matthey 5
  • Apple: Gericht verbietet weitere Patentklagen gegen Kodak
    apple

    Apple: Gericht verbietet weitere Patentklagen gegen Kodak

    Beim zahlungsunfähigen Kamera-Pionier Kodak kann ein wenig aufgeatmet werden. Das Gericht im US-Bundesstaat New York entschied gestern, dass Apple die Klagen gegen Kodak nicht fortführen darf während sich das Unternehmen noch in der Insolvenz befindet.
    Holger Eilhard 1
  • Kodak stellt Insolvenzantrag
    apple

    Kodak stellt Insolvenzantrag

    Nachdem es bereits vor einigen Monaten Hinweise auf eine mögliche Insolvenz gab, veröffentlichte der traditionsreiche Konzern aus Rochester, New York in der vergangenen Nacht seinen Insolvenzantrag. Um sich in den kommenden Monaten über Wasser halten zu können, hat Kodak eine Finanzierung der Citigroup in Höhe von 950 Millionen US-Dollar beantragt, welche aber noch vom Gericht freigegeben werden muss.
    Holger Eilhard