Das Auktionshaus eBay hat sich das Start-Up PhiSix unter den Nagel gerissen. Die Jungs haben eine Möglichkeit bereitgestellt, Kleidung online anzuprobieren.

 

ebay

Facts 

Damit zeigt sich auch, wie eBay momentan seine Position auf dem Markt sieht. Die Zeiten sind vorbei in denen große Massen an privaten Verkäufern ihre gebrauchten Artikel an den Mann (oder die Frau) bringen wollen. Dafür bieten Amazon & Co. beispielsweise neuwertige Modeartikel zu günstig an.

eBay kauft PhiSix

Mit dem Kauf von PhiSix hat eBay nicht nur die Möglichkeit, Kleidung an Modellen anzuzeigen, sondern sie auf einem an den Käufer angepasstem Modell darzustellen. Auch Vorschläge für Kleidergrößen könnten so gegeben werden. Die Features sollen im ersten Schritt für Händler nutzbar sein und zeitnah integriert werden. Ähnliche Technik kommt momentan lediglich beim Kauf von Brillen zu tragen, die sich direkt vor dem Online-Kauf auf die Nase setzen lassen.

Die Webseite des Start-Ups PhiSix wurde durch die Pressemitteilung des Kaufs von eBay ersetzt, das heißt hier lassen sich leider lediglich die Beispiele von eBay unter die Lupe nehmen. Ein genauer Zeitraum, wann der Online-Händler die Funktionen integrieren möchte, ist nicht bekannt.

Quelle: engagdet

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?