News zu Electronic Arts

  • FIFA 18: Hacker richtet Schäden in Höhe von 324.000 Dollar an
    games

    FIFA 18: Hacker richtet Schäden in Höhe von 324.000 Dollar an

    In FIFA 18 kam es zu einem Bruch der Sicherheitsmaßnahmen von EA. Ein User hatte sich Zugang zum System hinter der Fußballsimulation verschafft und dort enormen finanziellen Schaden angerichtet. Der Hacker, der dafür verantwortlich sein soll, steht nun vor Gericht und wird vermutlich eine Weile hinter Gittern landen.
    Marvin Fuhrmann
  • Origin Access Premier: Premium-Abo bringt dir alle aktuellen Games
    games

    Origin Access Premier: Premium-Abo bringt dir alle aktuellen Games

    Schon einige Jahre versucht sich EA mit Origin Access am Abo-Modell. Und dies erfolgreich, wie das Unternehmen auf der E3 bekanntgab. Nun wollen sie mit einem Premium-Modell noch weiter durchstarten. Unter dem Namen Origin Access Premier wirst du Zugriff auf Spiele wie Anthem, Battlefield 5 und den gesamten Access-Katalog bekommen.
    Marvin Fuhrmann
  • EA widerspricht: „Lootboxen sind kein Glücksspiel“
    games

    EA widerspricht: „Lootboxen sind kein Glücksspiel“

    Nachdem Belgien und die Niederlanden Lootboxen als illegales Glücksspiel eingestuft haben, will EA jetzt erklären, inwiefern die zuständigen Komissionen nach Ansicht des Unternehmens falsch liegen.
    Michael Sonntag 2
  • EA & Lootboxen: „Wir machen den Fehler sicher nicht nochmal“, sagt Managerin
    games

    EA & Lootboxen: „Wir machen den Fehler sicher nicht nochmal“, sagt Managerin

    Das Lootbox-Debakel um Star Wars Battlefront 2 war ein schwerer Schlag für Electronic Arts, sowohl wirtschaftlich als auch was die Beliebtheit des Unternehmens angeht. Jetzt meldete sich die EA Motive-Managerin Jade Raymond zu Wort und versprach, dass das Unternehmen aus den Fehlern lernen und zukünftig alles besser machen wird.
    Michael Sonntag
  • Electronic Arts: "Spieleentwicklung war früher einfacher"
    games

    Electronic Arts: "Spieleentwicklung war früher einfacher"

    Patrick Söderlund von EA hat sich in einem Interview dazu geäußert, wie schwierig es für kleine Entwickler geworden ist, in der Gaming-Branche zu überleben. Seiner Meinung nach war früher alles einfacher. Aber das muss nicht bedeuten, dass es nur noch große Unternehmen geben kann. 
    Marvin Fuhrmann
  • Electronic Arts auf Platz 5 der meist gehassten Unternehmen
    games

    Electronic Arts auf Platz 5 der meist gehassten Unternehmen

    Der Publisher Electronic Arts, der zuletzt aufgrund der Lootbox-Debatte in Star Wars Battlefront 2 schwer in der Kritik stand, ist derzeit noch unbeliebter als die Weinstein Company und die Trump Organization. Allerdings ist es nicht die schlechteste Wert, den das Unternehmen je hinnehmen musste.
    Alexander Gehlsdorf
  • Star Wars Battlefront 2: EA wird von Bank herabgestuft
    games

    Star Wars Battlefront 2: EA wird von Bank herabgestuft

    Der Shitstorm, der Star Wars Battlefront 2 umnachtet hat, hat nun noch größere Auswirkungen. In den USA hat sich die Bank „Morgan Stanley“ dazu entschieden, die Aktienerwartungen des Unternehmens herunterzustufen. Nun ist Electronic Arts eine Kategorie schlechter eingeordnet als zuvor.
    Marvin Fuhrmann 2
  • EA hat neuen Community-Manager, will in Zukunft ehrlicher werden
    games

    EA hat neuen Community-Manager, will in Zukunft ehrlicher werden

    Vor allem nach dem Release von Mass Effect: Andromeda und Star Wars Battlefront 2 sah sich Electronic Arts mit der Kritik zahlreicher Spieler konfrontiert – und reagierte dennoch kaum darauf. Das soll sich in Zukunft wieder ändern.
    Lisa Fleischer 1
  • EA: Publisher angeblich eher unbemüht, Spieler zu Mikrotransaktionen zu bewegen
    games

    EA: Publisher angeblich eher unbemüht, Spieler zu Mikrotransaktionen zu bewegen

    Der Finanzchef des Publishers Electronic Arts, Blake Jorgensen, hat auf dem NASDAQ 37th Investor Program über Mikrotransaktionen und den enormen Erfolg vom „Ultimate Team“-Modus seiner Sportspiele gesprochen. Allerdings hat er dabei angemerkt, dass man bei EA noch gar nicht so viel unternehme, um Spieler zu Mikrotransaktionen zu bewegen.
    Luis Kümmeler 1
  • Mikrotransaktionen: EA hat laut Marktanalysten noch „einen weiten Weg vor sich“
    games

    Mikrotransaktionen: EA hat laut Marktanalysten noch „einen weiten Weg vor sich“

    Das Marktforschungsunternehmen SuperData erklärt in einem Bericht, dass der Publisher Electronic Arts trotz erfolgreicher Bezahlmodelle etwa in FIFA 17 noch „einen weiten Weg vor sich“ hat. Dabei geht es um die Gratwanderung zwischen richtiger Monetarisierung zusätzlicher Inhalte und dem Verprellen von Spielern.
    Luis Kümmeler 1
  • Electronic Arts: Vorerst keine Spiele für Nintendo Switch mehr in Arbeit
    games

    Electronic Arts: Vorerst keine Spiele für Nintendo Switch mehr in Arbeit

    Der Publisher Electronic Arts hat angekündigt, vorerst keine Spiele mehr für Nintendo Switch entwickeln zu lassen. Man wolle den Erfolg der Hybridkonsole nach einem Jahr und zudem die Verkaufszahlen der Switch-Version von FIFA 18 abwarten, so hieß es jüngst von Seiten EAs.
    Luis Kümmeler 3
  • Project Cars 2: Studiochef äußert harsche Vorwürfe gegen Electronic Arts
    games

    Project Cars 2: Studiochef äußert harsche Vorwürfe gegen Electronic Arts

    Der Chef des Entwicklers Slightly Mad Studios, Ian Bell, hat sich jüngst in einem Interview auf’s Schärfste über den Publisher Electronic Arts ausgelassen. Der soll versucht haben, das Studio in den Ruin zu treiben und Mitarbeiter sowie Technologien des Unternehmens zu übernehmen, so der Vorwurf Bells.
    Luis Kümmeler 2
  • EA: Spaß der Spieler steht vor dem Profit
    games

    EA: Spaß der Spieler steht vor dem Profit

    Electronic Arts will sich von seinem Ruf entfernen. In einem Interview verrieten die Verantwortlichen, dass sich das Unternehmen darauf konzentriert, dass die Spieler Spaß haben. Der Profit von Games steht dabei erst in zweiter Reihe.
    Marvin Fuhrmann 3
  • FIFA 18: Leak verrät, dass FIFA Street zurückkommt
    games

    FIFA 18: Leak verrät, dass FIFA Street zurückkommt

    FIFA 18 steht vor der Tür und Fans der Fußballsimulation dürfen sich offenbar auf die Rückkehr von FIFA Street freuen, auch wenn der Modus nicht ganz so wird wie früher.
    Tim Kschonsak
  • Mass Effect - Andromeda: Bioware Montreal aufgelöst
    games

    Mass Effect - Andromeda: Bioware Montreal aufgelöst

    Bioware Montreal, jenes Entwicklerstudio, das für das so problembehaftete Mass Effect: Andromeda verantwortlich zeichnet, ist nicht mehr. Die Mitarbeiter wurden in die Ränge von EA Motive eingegliedert, wo sie bei der Entwicklung einer neuen Marke mitwirken sollen. Dies hat der Finanzchef Blake Jorgensen von Electronic Arts offiziell verkündet.
    Luis Kümmeler 1
  • So denkt Electronic Arts über Virtual Reality
    games

    So denkt Electronic Arts über Virtual Reality

    Virtual Reality ist heutzutage in aller Munde. Doch nicht jeder Spielentwickler will einfach auf den Zug aufspringen. So verriet der EA-CEO in einem Interview, das VR für das Unternehmen nicht so interessant ist, wie eine andere Technik. Sehen wir in Zukunft AR-Spiele von Electronic Arts?
    Marvin Fuhrmann 2
  • Sims 4 erscheint dieses Jahr auf Xbox One
    games

    Sims 4 erscheint dieses Jahr auf Xbox One

    Im September 2014 erschien Sims 4 auf PC. Obwohl EA letztes Jahr noch dementiert hat, eine Konsolen-Version der Lebenssimulation herauszubringen, soll das Spiel im Herbst nun doch auf Xbox One erscheinen.
    Kamila Zych 1
  • Die größte Überraschung der EA-Präsentation hatte nichts mit Games zu tun
    games

    Die größte Überraschung der EA-Präsentation hatte nichts mit Games zu tun

    Am gestrigen Abend fand die erste Pressekonferenz der diesjährigen E3 statt. Electronic Arts eröffnete den Wahnsinn mit Need for Speed Payback, FIFA 18 und Star Wars Battlefront 2. Doch die größte Überraschung wurde erst gegen Ende des Streams gezeigt. Für eine Dame kam dies ganz unerwartet.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Anthem: Teaser zum neuen Spiel von BioWare
    games

    Anthem: Teaser zum neuen Spiel von BioWare

    Nach unzähligen Spekulationen wurde endlich das neue Spiel aus dem Hause BioWare angekündigt. Hier kommt Anthem: Anthem lautet die neue IP vom Entwicklerstudio BioWare (Mass Effect-Reihe). Das hat EA auf der EA Play enthüllt. Allerdings wurde noch kein Gameplay gezeigt. Mehr zu Anthem soll auf der Microsoft-Pressekonferenz gezeigt werden, die am Sonntag, dem 11. Juni 2017 um 23 Uhr startet. Zu sehen ist ein düsteres...
    Sandro Kreitlow 1
  • FIFA 2018: Sony mit Exklusivdeal, eigenes FIFA für Switch
    games

    FIFA 2018: Sony mit Exklusivdeal, eigenes FIFA für Switch

    Bisher bekam Microsoft mit der Xbox One exklusive Inhalte für die FIFA – Spiele. Ein Bild eines ersten Plakats könnte jedoch einen Hinweis darauf liefern, dass sich dies mit FIFA 18 ändern wird. Außerdem gibt es Nachschub für Besitzer einer Nintendo Switch, die gleichzeitig Fußballfans sind.
    Sandro Kipar
  • EA: 40% Umsatz durch Downloadspiele für Ende 2017 prognostiziert
    games

    EA: 40% Umsatz durch Downloadspiele für Ende 2017 prognostiziert

    Im Rahmen seines Abschlussberichts für das jüngste Fiskaljahr hat der Publisher Electronic Arts kürzlich interessante Prognosen zum allgemeinen Spielemarkt aufgestellt. So ist das Unternehmen der Meinung, dass digitale Verkäufe von Konsolenspielen bis zum Ende des aktuellen Jahres 2017 rund 40 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen sollen.
    Luis Kümmeler
  • Die Sims Mobile: Erscheint bald für iOS und Android
    games

    Die Sims Mobile: Erscheint bald für iOS und Android

    Bald schon kannst du auch auf deinem Smartphone Wohnungen einrichten, Häuser bauen und Sims jeglicher Couleur nach deinen Vorstellungen kreieren: Mit einem ersten Trailer haben Electronic Arts und Maxis Die Sims Mobile für iOS und Android angekündigt. 
    Sandro Kipar