EA Access: Nicht für PS-Spieler, da Sony keinen Nutzen darin sieht

Annika Schumann 17

Gestern wurde EA Access angekündigt. Dabei handelt es sich um ein Abomodell für ausgewählte EA-Spiele und außerdem erhalten Mitglieder auch Rabatte. Das Programm wird allerdings nur für die Xbox One erscheinen, PlayStation-Spieler gehen leer aus. Dies liegt, wie nun klar wurde, an Sony. Diese sehen für ihre Spieler keinen großen Nutzen in dem Abo.

EA Access: Nicht für PS-Spieler, da Sony keinen Nutzen darin sieht

Für monatlich 3,99 Euro oder jährlich 24,99 Euro könnt ihr mit EA Access verschiedene EA-Titel spielen, Rabatte beim Kauf von Online-Inhalten erhalten oder frühzeitigen Zugriff auf neue Spiele bekommen. Dies gilt allerdings nur für Xbox One-Nutzer. Sony hat sich gegen die Implementierung dieses Systems ausgesprochen, aus dem einfachen Grund, dass der Konzern für die PlayStation Community keinen großen Wert in diesem Programm sieht.

Laut eines Sony-Repräsentanten würde es nicht den erwarteten Mehrwert bieten, den PlayStation-Kunden vom Unternehmen erwarten würden. Daher werden PlayStation-Spieler vergeblich auf dieses Programm auch für ihre Konsole warten müssen. Da Sony bereits ein Abo-Modell mit PlayStation Plus besitzt, das für viele Plattformen gilt und stetig mehr Nutzer anzieht, glaubt das Unternehmen nicht daran, dass ein weiteres Modell für die Spielerschaft attraktiv wäre und Sony diese so nicht um weitere Dollar bitten wollen.

Quelle: Gameinformer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung