Dieses Mal hat es nicht gereicht. Nach zwei Jahren scheint der Bann gebrochen, denn in diesem Jahr flog EA gleich in der ersten Wahlrunde zum schlimmsten US-Unternehmen raus. 

 

Electronic Arts

Facts 

Auf der Website Consumerist wird jedes Jahr von der Leserschaft das schlimmste US-Unternehmen gewählt. In den vergangenen zwei Jahren ging Electronic Arts als klarer „Sieger“ hervor. Doch dieses Jahr hat es trotz des Battlefield- und Dungeon Keeper-Desasters nicht gereicht, denn das Unternehmen unterlag gleich in der ersten Runde - wenn auch knapp mit 48,8 % - dem Unternehmen Time Warner Cable (51,2 %).

Das Voting für den Titel des schlimmsten US-Unternehmens ist allerdings noch nicht vorbei. Im Rennen sind noch McDonald's, Bank of America, Wal Mart, American Airlines und viele weitere.

Quelle: Consumerist