Electronic Arts: Dieses Jahr nicht zum schlimmsten US-Unternehmen gewählt

Annika Schumann 21

Dieses Mal hat es nicht gereicht. Nach zwei Jahren scheint der Bann gebrochen, denn in diesem Jahr flog EA gleich in der ersten Wahlrunde zum schlimmsten US-Unternehmen raus. 

Electronic Arts: Dieses Jahr nicht zum schlimmsten US-Unternehmen gewählt

Auf der Website Consumerist wird jedes Jahr von der Leserschaft das schlimmste US-Unternehmen gewählt. In den vergangenen zwei Jahren ging Electronic Arts als klarer „Sieger“ hervor. Doch dieses Jahr hat es trotz des Battlefield- und Dungeon Keeper-Desasters nicht gereicht, denn das Unternehmen unterlag gleich in der ersten Runde - wenn auch knapp mit 48,8 % - dem Unternehmen Time Warner Cable (51,2 %).

Das Voting für den Titel des schlimmsten US-Unternehmens ist allerdings noch nicht vorbei. Im Rennen sind noch McDonald’s, Bank of America, Wal Mart, American Airlines und viele weitere.

Quelle: Consumerist

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung