Electronic Arts: Mobile Gaming bald so wichtig wie Konsolenspiele

André Linken 3

Mobile-Spiele werden schon bald das selbe Standing haben wie alle anderen Videospiele – zumindest nach Ansicht von Electronic Arts.

Fortnite Mobile Trailer.

Es ist mittlerweile nicht mehr von der Hand zuweisen, dass der Bereich des Mobile-Gaming immer weitere an Bedeutung gewinnt. Wenn es nach dem Publisher Electronic Arts geht, wird er sogar schon bald das Niveau der Konsolen erreicht haben. Entsprechend viel Respekt sollte die Industrie vor diesem stark wachsenden Segment haben – so der Chief Design Officer Patrick Söderlund.

„Wir werden an einen Punkt gelangen, an dem wir Mobile-Spiele genauso respektieren müssen wie Konsolenspiele. Ich weiß, dass das schwer zu erkennen ist, wenn man die E3 besucht. Doch unser Mobile-Geschäft wächst recht signifikant. Wir sehen diese Teams mit derselben Wertschätzung und Integrität wie wir auch unsere Konsolen-Teams sehen. Ich denke, es ist die beste Interpretation, die wir von diesem Segment derzeit machen können.“

Als eines der Vorbilder für den möglichen Erfolg im Mobile-Business nannte Söderlund unter anderem den Online-Shooter Fortnite, den es seit April dieses Jahres auch für Smartphones gibt.

„Was Epic mit Fortnite geleistet hat… Ehrlicherweise hatte ich nicht geglaubt, dass es funktionieren würde. Ich war extrem skeptisch. Doch jetzt sehe ich, wie es meine Tochter auf dem Handy spielt, während ich auf meiner PS4, Xbox oder PC spiele. Ich denke mal, dass sie der Welt gezeigt haben, das es möglich ist. Man kann ein HD-Spiel auf ein Handy bringen – das funktioniert.“

All diese Spiele gibt es auch als Mobile-Version.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
13 Spiele, die es auch als Mobile-Games gibt.

Dass Electronic Arts tatsächlich an der Zukunft von Mobile Gaming glaubt, zeigt nicht zuletzt die Ankündigung des Free2Play-Spiels Command & Conquer: Rivals. Einen konkreten Release-Termin gibt es allerdings noch nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung