Mit dem EA Access Code Zugang zum EA-Spiele-Abo erhalten

Martin Maciej

Über EA Access bekommt ihr Zugang zu einem besonderen Service auf der Xbox One in Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Electronic Arts. Gegen eine monatliche Gebühr könnt ihr verschiedene Spiele spielen, wie ihr wollt und erhaltet zudem exklusiven Vorabzugang zu diversen EA-Games. Den Zugang könnt ihr online direkt über die Konsole buchen. In einigen Fällen ist es auch möglich, EA Access mittels Code freizuschalten.

Dabei sollte man beachten, dass es in Deutschland noch keine Möglichkeit gibt, EA Access-Codes per Guthabenkarten o. Ä. zu kaufen. Dennoch erhaltet ihr einen Code z. B. beim Kauf einer neuen Xbox One.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Xbox One Apps: Liste und Übersicht.

EA Access Code eingeben auf der Xbox One

Den Code könnt ihr wie gewohnt direkt über die Konsole in Xbox Live eingeben. Nach der Eingabe des Codes wird der Zugang zu EA Access über euer Xbox One freigeschaltet. Beachtet, dass die Codes nur einen zeitlich begrenzten Zugang geben. Lest euch daher vor der Eingabe die Nutzungsbedingungen durch, um nicht ungewollt das kostenpflichtige Abo zu starten. Die Kosten für EA Access liegen aktuell bei 3,99 € monatlich, bzw. 24,99 € für das gesamte Jahr. Sollte euch das Angebot nicht zusagen, könnt ihr natürlich wieder bei EA Access kündigen.

Xbox One-Bundles mit EA Access-Code *

ea-access-1

Auch wenn die Spiele einmal nach der Eingabe des Codes über EA Access heruntergeladen wurden, könnt ihr diese nur Spielen, solange das Abo aktiv ist. EA verspricht dabei, Spiele, die bereits Teil der sogenannten „Vault“ sind, nicht wieder zu entfernen.

EA Access Code-Generator: Gibt es das?

Neben der Eingabe der Codes für EA Access gibt es natürlich andere Wege, über die das Abo bezahlt werden kann. Aktuell steht euch hierfür die Zahlung per Kreditkarte oder PayPal zur Verfügung. Eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft wird nicht vorausgesetzt.

An einigen Stellen im Netz finden sich „EA Access-Code-Generatoren“, die euch einen Gratis-Zugang zum EA-Service versprechen. Bei diesen Generatoren für EA Access-Codes sollte man skeptisch sein. Häufig versteckt sich hinter dem Download kein Gratis-Zugang zum EA-Dienst, sondern vielmehr ein Virus oder ein Versuche, eure Xbox Live-Zugangsdaten abzugreifen. Da diese Code-Generatoren zudem ohne Einverständnis von Microsoft bzw. Electronic Arts erstellt werden, sollte man von einer Verwendung Abstand nehmen.

E3 2016: Was waren eure Favoriten der EA-Pressekonferenz?

Offiziell hat die <a href="//www.giga.de/events/e3-2016/">E3 2016</a> zwar noch nicht begonnen, mit der Play-Konferenz hat Publisher <a href="//www.giga.de/unternehmen/electronic-arts/ ">EA</a> jedoch schon jetzt massig Material zu ihren neuen Spielen präsentiert. Was hat euch bei der EA Play am meisten gefallen? Stimmt in unserer Umfrage über eure Favoriten ab!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Free-to-Play-Spiele für die PS4: Kostenlos zocken auf der Konsole

    Free-to-Play-Spiele für die PS4: Kostenlos zocken auf der Konsole

    Free-to-Play und Konsolen? Das sind längst keine Gegensätze mehr. Immer mehr Entwickler setzen von Beginn an auf Free-to-Play-Spiele für die PS4 und lassen dich ohne zusätzliche Kosten oder Playstation-Plus Mitgliedschaft spielen. Welche Spiele es gibt, siehst du in unserer umfangreichen Bilderstrecke.
    Christopher Bahner 6
  • Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt

    Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt

    „Fallout 76 ist eindeutig Pay2Win!“ „Das ist kein echtes Fallout mehr!“ oder auch „Fallout 76 kann man nicht mehr alleine spielen!“ Seit Bethesdas Ankündigung des kommenden Fallout 76 wabern die unterschiedlichsten Gerüchte durch die weiten des Internets. Wir haben uns mal hingesetzt und räumen jetzt mit den fünf größten Irrtümern auf.
    Stephan Otto 2
* gesponsorter Link