Die Auswahl einer Notiz-App für Android ist gar nicht so leicht: Es gibt alles, von einfachsten Textnotiz-Apps, die die Notiz nur lokal auf dem Gerät speichern, bis hin zu allumfassenden Cloud-Lösungen für alle möglichen Dinge, die irgendwie festhaltenswert sind – wie zum Beispiel Evernote. Die gerade veröffentlichte Version 4.0 hat ein komplett neues Design erhalten und wirkt nun deutlich aufgeräumter.

 

Evernote

Facts 

Ich habe bisher schon so einige Notizlösungen für meine Android-Geräte ausprobiert, aber noch keine hat mich zur längeren Nutzung verleitet. Als ich Evernote das letzte Mal installiert hatte, war mir die App für den gebotenen Funktionsumfang zu unübersichtlich. Mit der gerade veröffentlichten Version 4.0 hat sich allerdings einiges getan – der Funktionsumfang ist geblieben, aber die Bedienung wurde deutlich vereinfacht. Schon beim Startbildschirm fallen die vier großen, an die Windows Phone UI erinnernden Quadrate auf, über die sich die wichtigsten Notizarten – Text, Foto, Sprache und Anhang – erstellen lassen. Wischt man von rechts nach links, landet man zunächst in der Übersicht aller Notizbücher, wischt man weiter kommt man zu den Schlagwörtern und endet danach bei den Orten. Ein Tippen auf den Elefantenkopf bringt einen dabei immer wieder schnurstracks zum Startbildschirm zurück.

Die persönlichen und geteilten Notizbücher werden nun zusammen in einer Übersicht dargestellt. Ebenfalls neu ist die kontextabhängige Menüleiste am unteren Bildschirmrand – beim Betrachten einer Notiz erhält man Optionen zum Teilen und Editieren, während in der Listenansicht die Möglichkeit angeboten wird, schnell eine neue Notiz zu erstellen oder die Sortierung zu verändern.

Während Amir also nach wie vor versucht, mich zu Springpad zu bekehren, werde ich Evernote noch mal eine Chance geben – es sei denn, ihr nennt mir in den Kommentaren eine noch viel bessere App, die ich mir unbedingt ansehen sollte.

Download: Evernote (Kostenlos)

Evernote (Kostenlos) qr code

Quelle: Evernote Blog [via The Verge]

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).