EVGA GeForce GTX 1080 und 1070: Neues BIOS soll Hitzeprobleme der Grafikkarten lösen

Peter Hryciuk 1

Die neusten Grafikkarten GeForce GTX 1080 und GTX 1070 von EVGA kämpfen seit Tagen mit Hitzeproblemen. Nachdem EVGA bereits ein „Thermal Pad Mod“ anbietet, folgt nun ein BIOS-Update für alle ACX-3.0-Modelle.

EVGA GeForce GTX 1080 und 1070: Neues BIOS soll Hitzeprobleme der Grafikkarten lösen

EVGA GeForce GTX 1080 und GTX 1070 mit massiven Problemen

Normalerweise sind die Grafikkarten von Herstellern mit eigenen Kühlungssystemen deutlich besser in der Kühlleistung und Lautstärke. Bei den ACX-3.0-Modellen hat EVGA die Kühlung aber wohl falsch angepasst, sodass sich der Speicher und die Spannungswandler zu stark erwärmen. Im schlimmsten Fall werden die Chips unter Volllast so über der empfohlenen Temperatur von maximal 95 Grad betrieben, was wiederum zu Ausfällen und sogar Durchbrennen führen kann. Tatsächlich haben sich bei Reddit einige Besitzer gemeldet, denen die leistungsstärkste Version einfach durchgebrannt ist.

EVGA GeForce GTX 1070 durchgebrannt Reddit
Durchgebrannte EVGA GeForce GTX 1070 (Quelle: Reddit).

Nachdem EVGA zunächst spezielle Wärmeleitpads als „Thermal Pad Mod“ an die Besitzer verschickt hat, wenn diese angefordert wurden, wird nun auch ein BIOS-Update bereitgestellt. Betroffen sind tatsächlich alle ACX-3.0-Modelle mit den Grafikchips GTX 1080, GTX 1070 und sogar GTX 1060. Bei der neuen Generation wird die physische Kühlung bereits in einer veränderten Version ausgeliefert, sodass dort die Kühlleistung wieder stimmt. Bei ersten Modellen muss man aber nachhelfen und ein Update installieren.

EVGA gibt an, dass die Anbringung der Wärmeleitpads nur optional durchzuführen ist. Die zusätzlichen Kühlkörper würden die Grafikkarte um 25 Grad abkühlen und so in den normalen Temperaturbereich bringen. Mit der Installation der neuen BIOS-Version wird die Lüfterleistung angehoben, sodass die Kühlung damit deutlich besser funktionieren soll. Wer also eine der folgenden Grafikkarten besitzt, der sollte die neue Version installieren.

EVGA GTX Grafikkarten BIOS-Update

Alle Details zur Installation der neuen BIOS-Version und der Bestellung des „Thermal Pad Mod“ erhaltet ihr auf einer speziell dafür eingerichteten Sonderseite von EVGA. Da es sich dabei nicht gerade um die günstigsten Grafikkarten handelt, sollte man das neue BIOS installieren. Es wäre aber gut möglich, dass die Grafikkarten dadurch unter Last etwas lauter werden.

Quelle: EVGA, Reddit via computerbasetheverge

MSI GeForce GTX 1080 bei Amazon kaufen *

Nvidia GeForce GTX 1080 und GTX 1070 Präsentation.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung