Elon Musk kritisiert Mark Zuckerberg – sein Verständnis für AI sei „eingeschränkt“

Johann Philipp 1

Streit zwischen den Tech-Bossen: Während Elon Musk erst kürzlich vor künstlicher Intelligenz, kurz AI, gewarnt hat, macht sich Facebook-CEO Mark Zuckerberg keine Sorgen und preist die Vorteile der Technologie in einem Live-Video an. Die Antwort von Musk kommt prompt.

Elon Musk kritisiert Mark Zuckerberg – sein Verständnis für AI sei „eingeschränkt“
Bildquelle: Jason McELweenie, CC BY 2.0.

Auf einer Konferenz mit den Gouverneuren der USA sagte Musk: „Künstliche Intelligenz stellt ein grundlegendes Risiko für die Existenz der menschlichen Zivilisation dar.“ AI müsse gesetzlich geregelt werden, bevor es zu spät sei. Im Gegensatz zu diesen düsteren Aussichten zeigt sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg sorgenlos in seinem Garten in Palo Alto und teilt seine Meinung zum Thema via Livestream.

Zuckerberg in Frage-Antwort-Video

Am Sonntag sitzt der Facebook-Milliardär entspannt in seinem Garten. Hinter ihm ist ein Smoker zu sehen, in dem gerade das Abendessen zubereitet wird. In einem Live-Video beantwortet er Fragen von Zuschauern. Es dauert nicht lange, bis ein Zuschauer fragt, wie Zuckerberg zu AI stehe. Seine Antwort: „Ich bin optimistisch und ich verstehe die Neinsager und die Leute die solche Weltuntergangsszenarien beschwören nicht. Das ist wirklich negativ und in mancher Hinsicht denke ich wirklich, dass es ziemlich unverantwortlich ist.“

Mit dem Ausdruck „Neinsager“ meint er eindeutig Elon Musk, der genau die benannten Weltuntergangsprognosen erst letzte Woche auf dem Summer Meeting der National Governors Association vorgetragen hatte.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Antwort von Musk auf Twitter

Ein Twitter Nutzer macht Elon Musk auf das Video aufmerksam. Der antwortet daraufhin: „Ich habe mit Mark darüber geredet. Sein Verständnis des Themas ist eingeschränkt.“


Unter dem Post erwarten viele User jetzt den Beginn einer heißen Diskussion der zwei Tech-Bosse. Das Magazin The Verge meint: „Bringt Bezos ins Spiel, es gibt Beef zwischen Tech-Milliardären.“ Mit Bezos ist der Chef von Amazon Jeff Bezos gemeint.

Mittelweg wäre das Ziel

So unterhaltsam es auch ist zwei der einflussreichsten Personen der Welt zu sehen, die sich gegenseitig anstacheln, bleibt doch das Gefühl, dass beide Positionen zu einseitig sind. Musk sieht die Technologie als Weltuntergangsmaschinen, während Zuckerberg nur die positiven Aspekte auf das Gesundheitswesen und Verkehrssicherheit erwähnt. Man müsste beide Ansichten kombinieren und am allerwichtigsten: Weniger auf milliardenschwere Tech-Bosse hören, sondern selbst über das Thema nachdenken.

Quelle: The Verge, Twitter, Facebook

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung