Wer aktuell Facebook, 9gag, Twitter und Co. öffnet, wird von Strichmännchen-Bildern erschlagen, auf denen schlaue, witzige oder nervige Sprüche und Lebensweisheiten zu finden sind. „Be like Bill“ heißt es zum Abschluss dieser Memes, während vorher Verhaltenstipps vorgetragen werden. Wer möchte, kann sein eigenes „Sei wie“-Bild für Facebook und Co. erstellen.

Bei Facebook hat „Be Like-Bill“ inzwischen 1,5 Millionen Fans. Aufgrund der penetranten Wiederholung der „Sei wie“-Bilder in den Facebook-Feeds der letzten Tage besitzt Bill mittlerweile sicherlich auch mindestens genauso viele Feinde.

„Be like Bill“-Bilder bei Facebook

Zu beachten ist, dass das Bill-Profil die 1,5 Millionen Likes bei Facebook seit Anfang Januar sammeln konnte. Hinter dem Meme steckt Eugeniu Croitoru aus Moldawien. Charakteristische Merkmale für die Bill-Memes sind u.a.:

  • Lebensweisheiten mit einem altklugen oder besserwisserischen Touch
  • Selbstironie
  • Sprüche, die sich selbst nicht zu ernst nehmen
  • Sprüche, die die Erwartungshaltung parodieren.
  • Witzige Sprüche/Pointe.
  • Ein simple gehaltenes Strichmännchen, häufig noch mit einer Mütze dekoriert.

Bill is smart.. Be like Bill.

Posted by Be like Bill on Mittwoch, 27. Januar 2016

Be like Bill

Posted by Be like Bill on Montag, 25. Januar 2016

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

„Sei wie Bill“-Bilder bei Facebook selbst erstellen

Inzwischen finden sich auch verschiedene Parodien, Plagiate, Ableger und Kopien von Meme-Bill im Netz. Auch ihr selbst könnt „wie Bill“ sein und euer eigenes „Be Like“-Bild mit eigenem Namen erstellen. Im Netz finden sich bereits einige Anlaufstellen, die euch einen Be-Like-Bill-Generator versprechen wollen. Hierbei sollte man allerdings die Quelle genauer betrachten. Häufig wird man dazu aufgefordert, sich mit seinen Facebook-Daten einzuloggen, bevor man das eigene „Sei wie“-Bild für das soziale Netzwerk erstellen kann. Bei unseriösen Seiten können eure Daten per Phishing in falsche Hände geraten.

Zudem benötigen die „Be Like-Bill“-Seiten oft Zugriff auf die privaten Facebook-Daten, damit ihr mit dem eigenen Bill-Bild loslegen könnt. Auch hier weiß man nicht, was mit den persönlichen Daten geschieht. Bevor ihr euch also blind bei einem Portal bzw. einer App für die Erstellung von Facebook-Bildern einloggt, überprüft die Seriosität des Angebots mit Hilfe des Web-of-Trust-Plugins für den Browser. Wird hier kein grünes Signal für die entsprechende Seite gegeben, sollte man von einer Verwendung absehen.

Zudem sind die „Be Like Bill“-Bilder so einfach gehalten, dass ihr diese „Sei wie“-Memes auch einfach selbst mit einem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm erstellen könnt. Haltet euch bei der Auswahl des Spruchs einfach an die oben angegebenen Merkmale, das Strichmännchen könnt ihr mit wenigen Mausklicks selbst auf den Bildschirm malen. Einen Generator, mit dem ihr ohne Anmeldung „Be Like“-Bilder erstellen könnt, findet ihr hier. Allerdings wird der Text in diesem Generator automatisch vorgegeben. Wem der generierte Spruch nicht gefällt, der klickt einfach auf „Try again“ für einen neuen Versuch.

be-like-martin

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?