Facebook: Apps bald mit Auto-Play für Videos

Lukas Funk 11

Die Wiedergabe von Videos wird im Facebook-Stream der Apps für mobile Plattformen zukünftig automatisch starten, wie das Unternehmen in der vergangenen Nacht bekannt gab – ähnlich wie es jetzt schon bei Instagram der Fall ist. So soll der Konsum von Videos noch nahtloser gestaltet werden. Das Feature wird in den kommenden Wochen für Privatpersonen und Musiker aktiviert, Ziel ist mittelfristig aber die Einbindung von Werbevideos.

Facebook: Apps bald mit Auto-Play für Videos

Facebook arbeitet kontinuierlich daran, seine Plattformen zu monetarisieren. Neben der Platzierung von Werbung in der Foto-Community Instagram sollen zukünftig Werbevideos in den mobilen Apps des Social Networks automatisch ablaufen.

Den Grundstein für dieses Vorhaben wird Facebook in den kommenden Tagen legen. Dann nämlich sollen Schritt für Schritt Videos von Privatpersonen, Musikern und zertifizierten Band-Seiten im News-Stream automatisch ablaufen, sobald sie im Fokus liegen. Nach dem selben Prinzip funktioniert die Einbindung von Videos in Instagram und Vine. Im Gegensatz zu letzteren wird die Wiedergabe allerdings stumm gestartet, erst beim Klick auf einen Videobeitrag soll die Audiospur zu hören sein. Durch dieses unaufdringliche Verhalten plant Facebook wohl, die Akzeptanz seiner Nutzer für das neue Feature zu steigern, bevor zu einem späteren Zeitpunkt auch Werbevideos nahtlos eingebunden werden.

Positiv wird sich dieses neue Feature auf den ohnehin schon großen Bandbreiten-Hunger der Facebook-App sicher nicht auswirken. Zuletzt hatte Facebook bekannt gegeben, im Rahmen der Aktion internet.org seine Mobilanwendung grundlegend überarbeiten und hinsichtlich der Datennutzung optimieren zu wollen.

Was haltet ihr von Bewegtbildern in der Facebook-App? Freut ihr euch auf den direkten Zugang zu Videoinhalten oder fürchtet ihr hohen Datenverbrauch und Ablenkung vom Wesentlichen? Meinungen finden im Kommentarbereich Platz.

Quelle: Facebook [via TechnoBuffalo]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung