Jetzt also doch: Nachdem sich der Facebook Messenger mit Material Design als Fake herausstellte, soll die Facebook-Anwendung in der Beta-Version mit Android 5.0-Optik aufgetaucht sein. Jedoch bleiben einige Nutzer vorerst außen vor.

Die großen Entwickler halten sich meist von Betriebssystem-spezifischen Designanpassungen für ihre Software fern, um ein einheitliches Erlebnis mit der Desktop-Version sowie den Varianten anderer OS-Distributionen zu gewährleisten. So beispielsweise auch Facebook und WhatsApp, deren Optik sich auf den jeweiligen Systemen nicht sonderlich unterscheidet.

Lesenswert: Design-Konzept (Material Design) für WhatsApp: Es könnte so schön sein

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

Facebook mit Material Design gesichtet

facebook-matertial
Facebook scheint sich zumindest in Teilen zu einem Material Design für die Hauptanwendung hinreißen zu lassen, wie ein Screenshot auf der Plattform Reddit belegt. Viel hat sich bei der Optik nicht getan, jedoch fallen die für Android 5.0 Lollipop typischen bunt gehaltenen Symbole auf.

Die Änderungen scheinen, wie gewohnt, serverseitig geschaltet zu werden. Heißt: Die aktuelle Betaversion beinhaltet nicht automatisch das neue Design, Facebook rollt die Aktualisierung vorerst „händisch“ für wenige Nutzer aus.

Quelle: Reddit

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?