Facebook gibt Nutzern mehr Kontrolle über ihren Newsfeed

Jan Hoffmann 2

Dank einer neuen Funktion bietet Facebook seinen Nutzern ab sofort mehr Kontrolle darüber, was in ihrem Newsfeed auftaucht. Uninteressante Personen, Gruppen und Seiten können somit komplett vom eigenen Newsfeed ausgeschlossen werden.

Facebook Newsfeed.

Facebook will es seinen Nutzern einfacher machen, uninteressante oder nervige Inhalte aus ihrem persönlichen Newsfeed zu verbannen. Bisweilen gab es lediglich die Möglichkeit, einzelne Nutzer oder Fanseiten zu „deabonnieren“, nun hat man diese Funktion weiter ausgebaut und deutlich komfortabler gestaltet.

Eine Übersicht zeigt Nutzern fortan eine Liste verschiedener Personen, Gruppen und Seiten, von denen sie in den letzten Tagen und Wochen Inhalte im Newsfeed gesehen haben. Mit einem Klick können deren Einträge komplett aus dem eigenen Newsfeed verbannt werden. Interessanten Nutzern, Gruppen und Seiten könnt über diese Liste natürlich auch folgen.

Wenn euch ein bestimmter Beitrag einer Person, Gruppe oder Seite nicht gefällt, ihr diese aber nicht komplett aus eurem Newsfeed entfernen möchtet, könnt ihr wie gehabt einzelne Beiträge ausblenden. Jetzt fragt euch Facebook aber auch, ob ihr weniger von der Person oder Seite in eurem Newsfeed sehen wollt. Von dort aus könnt ihr eine Person dann auch direkt aus dem Newsfeed verbannen.

Die Änderung für den Newsfeed gehen auf die negative Kritik zum Newsfeed-Algorithmus in den vergangenen Monaten zurück. Mit den neuen Einstellungsmöglichkeiten soll der Nutzer wieder vermehrt das kontrollieren können, was ihn letztendlich interessiert.

Quelle: Facebook via: t3n.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung