Facebook-Messenger bekommt automatische Video-Werbung – bald auch WhatsApp?

Johann Philipp

Im Facebook-Messenger werden ab nächster Woche Werbevideos auftauchen. Sie sollen automatisch starten, wenn man durch seine Nachrichten scrollt. Die nervigen Einblendungen könnte es bald auch bei einem weiteren Dienst geben.

Werbung im Facebook-Messenger: Vorerst nur Test bei wenigen Nutzern

Wer mit seinen Freunden und Familien schreiben will und dazu den Facebook-Messenger nutzt, könnte ab nächster Woche auf nervige Werbevideos stoßen. Sie sollen gleich neben den Nachrichten auftauchen und automatisch starten, berichtet das Onlinemagazin Quartz.

Vorerst möchte Facebook die Werbung in einem Test nur bei wenigen Nutzern ausprobieren. Ein Sprecher des Unternehmens betont: „Wir werden Videowerbung schrittweise und umsichtig einführen.“

Die Werbung soll sich nicht abschalten lassen. Nutzer können unpassende Einblendungen nur markieren oder melden, wie es in anderen Apps auch möglich ist. Mit dem Test möchte Facebook überprüfen, ob Autoplay-Videos neben privaten Nachrichten als aufdringlich und unangenehm empfunden werden. Nach Facebook und Instagram ist der Messenger nun die nächste Plattform, die das Unternehmen großzügig mit Werbung ausstatten möchte. Der Grund dafür scheint klar: je mehr Werbung, desto mehr Einnahmen. Deswegen könnte auch bald der nächste Dienst folgen.

Bist du in diesen Facebook-Gruppen? In unsere Bilderstrecke zeigen wir, was sie über deinen Charakter verraten:

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
19 Facebook-Gruppen, die deinen Charakter perfekt beschreiben

WhatsApp bald auch mit Werbung?

Nach dem großen Streit zwischen den WhatsApp-Gründern und Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch WhatsApp Werbung bekommt. Bisher macht es die Verschlüsselung der Nachrichten schwer, zielgerichtete Werbung einzublenden. Den Gründern war es immer wichtig, die persönlichen Daten der Nutzer zu schützen. Zuckerberg möchte lieber Geld verdienen.

Welche Einstellungen ihr vornehmen könnt, um Facebook sicherer zu machen, zeigen wir in unserem Video:

Facebook sicherer machen.

Das Ende des Streits: Die WhatsApp-Gründer verließen ihr Unternehmen. Zuckerberg gewinnt und der Weg für Werbung in WhatsApp scheint damit frei. Denkbar wäre allerdings auch ein Bezahl-Modell. Darüber gibt es zwar noch keine offiziellen Pläne, vielleicht müssen wir aber in Zukunft zahlen, wenn wir unseren Freunden werbefrei schreiben wollen.

Quelle: Quartz, via heise

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung