Facebook hat seine Datenschutzbestimmungen für seine User unter 18 Jahren überarbeitet. Diese sollen die jungen User schützen und aufklären.

Das kalifornische Social-Network hat die Standardeinstellungen für seine minderjährigen Nutzer für das Teilen von Beiträgen geändert. Wurden vorher Beiträge standardmäßig für Freunde von Freunden veröffentlicht, werden diese nun nur für Freunde veröffentlicht.

Neu für junge Nutzer ist die Möglichkeit Beiträge auch öffentlich zu posten. Facebook klärt dann jedoch beim ersten Nutzen dieser Einstellung darauf hin, was dies zur Folge hat. Auch neu: Teenager können nun ihr Profil auch zum Abonnieren freigeben. Mit dieser Funktion befreundet man sich nicht mit dem Profil, sondern alle öffentlichen Postings der abonnierten Person erscheinen ohne deren vorheriger Zustimmung (im Nachhinein kann man seine Abonnenten aussortieren) in der Timeline.

Quelle: stadt-bremerhaven

Weitere Artikel zum Thema Facebook:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?