„Facebook Stories“ ist da und wird ein Erfolg, weil Facebook das so will

Stefan Bubeck 4

Es spielt keine Rolle, ob du darauf gewartet hast oder nicht: Die Facebook-App kopiert ab jetzt mit „Stories“ die wichtigste Snapchat-Funktion und will, dass du sie benutzt.

Damals waren Posts, die sich nach einiger Zeit von alleine löschen, noch eine Art Revolution. Als mit diesem Feature vor einigen Jahren der Aufstieg von Snapchat begann, wollte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg das Start-Up kaufen und bot 3 Milliarden US-Dollar. Daraus wurde aber nichts, Snapchat-Chef Evan Spiegel hat alle Angebote abgelehnt. Heute, rund vier Jahre später, werden einfach Snapchat-Funktionen nach und nach in alle Produkte des Facebook-Konzerns eingebaut – „Kopieren statt kaufen“, sozusagen. Nach Instagram, WhatsApp und dem Facebook Messenger ist nun die Facebook App selbst dran.

Instagram Stories.

Facebook Stories: Poste etwas für 24 Stunden

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

Wer es schon auf Instagram ausprobiert hat oder regelmäßig nutzt, wird hier keine Überraschungen vorfinden. Facebook Stories werden mit Freunden geteilt und waagrecht, oberhalb des eigentlichen Newsfeeds angezeigt. „Auf der Timeline oder im News Feed werden die Stories nicht angezeigt – es sei denn, du teilst sie auch dort,“ so die Beschreibung von Facebook. Man könnte auch sagen: Stories ist ein zweiter, weitestgehend unabhängiger Newsfeed, neben dem bereits bekannten Feed, den es weiterhin geben wird.

Zusätzlich kommt noch die Direct-Funktion hinzu, mit der sich Stories auch direkt an Freunde schicken lassen. Die Empfänger können einen so geteilten Inhalt einmal anschauen, zurückspulen und einen Kommentar dazu schreiben – danach verschwindet er.

Eine andere Erkenntnis, die sich bei Facebook durchgesetzt hat und mit der wir nun beglückt werden, ist diese: Fotos und Videos sind das, was früher Texte waren – sie werden die Kommunikation der Zukunft beherrschen, die wichtigste Art und Weise sein, auf die wir kommunizieren werden. Dazu rüstet Facebook auf und bringt die „neue Kamera Funktion“, mit der sich Bilder mit zahlreichen Filtern verschönern lassen. Einige der Effekte stammen aus aktuellen Film-Hits wie beispielsweise Alien:Covenant oder Wonderwoman.

Die neuen Features werden im Laufe der nächsten Tage nach und nach für alle User der Facebook App auf iOS und Android ausgerollt. Endlich, die Warterei war ja auch kaum auszuhalten ;)


Quellen: Facebook, Zeit

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung