Facebook: Über 1 Milliarde mobile Nutzer, 200 Millionen Messenger-User

Oliver Janko 1

Facebook hat gestern seine aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht und überraschte mit sehr positiven Ergebnissen. Ferner wurden aktuelle Nutzerzahlen genannt: Demnach nutzt rund eine Milliarde Menschen monatlich mit einem Mobilgerät das soziale Netzwerk, zudem hat die Facebook Messenger-App kürzlich die 200 Millionen Nutzer-Marke erreicht – Tendenz weiter steigend.

Gestern hat Facebook die offiziellen Quartalszahlen für das erste Quartal 2014 veröffentlicht: Bei einem Umsatz von rund 2,5 Milliarden US-Dollar können sich Zuckerberg und Investoren über mehr als eine Milliarde US-Dollar Gewinn freuen – damit ist der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um rund 70 Prozent gestiegen. Unglaubliche Zahlen, vor allem, wenn man bedenkt, das Facebook in letzter Zeit mit jeder Menge Kritik kämpfen hat: Auf der einen Seite stehen die Datenschützer, die sich dank Snowden und der NSA im Kampf gegen soziale Netzwerke bestätigt sehen, auf der anderen Seite die Nutzer: In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden, Facebook sei „langweilig“, die meisten Timelines mit Werbung und sinnlosen und nicht aktuellen Postings überflutet.

Das mag alles stimmen, das Netzwerk wächst dennoch: Facebook gibt insgesamt 1,3 Milliarden aktive Nutzer an, rund eine Milliarde davon ist monatlich mobil online. Zum Vorjahr ist das eine Steigerung von 34 Prozent, im gleichen Zeitraum 2013 hatte Facebook „nur“ 750 Millionen mobile Nutzer. Die steigenden Gewinne sind laut Facebook vor allem den mobilen Nutzern zuzurechnen. Das Facebook-Team hat seinen Fokus seit dem Vorjahr verstärkt auf mobile Werbung konzentriert – mit Erfolg: Rund 60 Prozent der Werbeeinnahmen werden über die mobile Webseite und die App generiert.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das können andere Messenger besser als WhatsApp

facebook-messenger-4-titelbild

Damit aber nicht genug: Facebook bietet bekanntlich einen eigenen Messenger, der Zeit seiner Existenz in der Kritik steht: Lief die Anwendung zu Beginn alles andere als rund, regt die Community zurzeit ein neuer Plan von Facebook auf, der aber vorerst nicht in Deutschland umgesetzt wird: Künftig soll nur noch über den Messenger gechattet werden können, die Installation ist dann zwingend notwendig – sofern der Nutzer auch Nachrichten über Facebook verschicken möchte. Dafür kann mit dem Facebook Messenger seit kurzem auch telefoniert werden. All das hat aber ebenfalls keine Auswirkungen auf die Nutzerzahlen: Über 200 Millionen Nutzer verzeichnet die Messenger-App, wie Mark Zuckerberg gestern bekannt gab.

Im Facebook-Universum liegt der Messenger damit aber bei weitem nicht an der Spitze: Instagram hat die 200 Millionen Nutzer-Marke schon länger geknackt, der kürzlich erworbene WhatsApp-Messenger erfreut sich gar über mehr als 500 Millionen aktive Nutzer.

Nutzt ihr Facebook am Smartphone? Und habt ihr Instagram, WhatsApp und Co. installiert? Eure Meinungen in die Kommentare!

Quelle: Facebook, recode [via TheVerge]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung