Facebook: Update macht mobile Seite hübscher als die Android-App

Amir Tamannai 11

Die Facebook-App für Android ist noch lange nicht perfekt und erfordert jede Menge Berechtigungen, weswegen viele Nutzer des Social Networks bislang davon absehen, die Anwendung auf ihrem Android-Smartphone zu installieren. Macht aber nix, denn Facebook hat gerade seine mobile Webseite aktualisiert und bietet damit unter m.facebook.com jetzt beinahe mehr Eye-Candy und Funktionalität als die App.

Augenscheinlichste Neuerung in der mobilen Ansicht von Facebook unter m.facebook.com ist die überarbeitete obere Leiste: Über die symbolisierten drei kleinen Balken links gelangt der Nutzer nun zu allen administrativen Einstellungen, die auch vom Desktop bekannt sind. Daneben gibt es noch die ebenfalls vom „ausgewachsenen“ Browser bekannten Icons für Freundschaftsanfragen, Nachrichten und Benachrichtigungen – die öffnen sich bei Tippen nun in hübschen Bubbles.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

Einen Grund gibt es für mich dann aber doch noch, auch die Facebook-App auf meinem Smartphone installiert zu lassen: Wer seine Freunde aus dem Social Network mit seinen Kontakten auf dem Handy synchronisieren will, der muss sich weiterhin auf die Anwendung verlassen – diese Funktion lässt sich allein mit der mobilen Website (bislang) nicht realisieren.

Oder was meint ihr: Ist die Facebook-App mit der Aktualisierung der mobilen Seite obsolet? Oder nutzt ihr beides parallel? Oder doch nur die App? Ab in die Kommentare mit euren Ansichten.

mobile Facebook-Website [via allaboutsamsung.de]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung