Facebook wirft Suchmaschine Bing raus

Jan Hoffmann 3

Facebook und Microsoft gehen künftig getrennte Wege: Zu Gunsten der eigenen Suchmaschine hat sich Facebook von Bing getrennt und spuckt fortan zumindest im englischsprachigen Raum keine Ergebnisse mehr von der Microsoft-Suchmaschine aus.

Facebook Werbung.

Bereits seit Anfang der Woche zeigt Facebook über seine Suchfunktion keine Web-Ergebnisse mehr von Bing an. Stattdessen setzt man nunmehr auf eine eigene Suchmaschine, welche zumindest für englischsprachige Nutzer Suchergebnisse in Kommentaren und Postings befreundeter Kontakte anzeigen soll.

Ein Sprecher von Bing hat die Änderung gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bereits bestätigt und verlauten lassen, dass man weiterhin mit dem sozialen Netzwerk in vielen anderen Bereichen zusammenarbeitet. Konkret zum Thema Suche hat er sich allerdings nicht geäußert, auch andere Kooperationsgebiete blieben unerwähnt.

Bing liefert seit Januar 2013 in Facebook die Ergebnisse aus dem Web. Statt einer stärkeren Integration der Microsoft-Suchmaschine hat man sich bei Facebook aber nun für eine eigene Suchmaschine entschieden, nachdem Firmenchef Mark Zuckerberg die Suchtechnologie im Juli 2014 zu einem Schwerpunkt und wichtigen Wachstumsbereich erklärt hatte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung