Terror in Paris: Facebook stellt Sicherheits-Tool online

Selim Baykara

Nach den Terroranschlägen in Paris am Freitagabend hat Facebook unmittelbar reagiert und ein Tool veröffentlicht, mit dem Benutzer ihren Freunden mitteilen können, dass sie in Sicherheit sind. Der Sicherheits-Check von Facebook nennt sich Paris Terror Attacks und erlaubt Facebook-Benutzer ein Lebenszeichen per Mausklick abzugeben.

Anschlag in Paris: Facebook stellt Sicherheits-Tool online

  • Am Freitagabend wurde Paris von einer schweren Terrorserie erschüttert.
  • Mehr als 120 Menschen starben bei Explosionen am Stade de France, bei einer Massengeiselnahme in der Konzerthalle Bataclan und bei anschließenden Schießereien.
  • Ungefähr 250 Menschen wurden verletzt, viele davon schwer.
  • Frankreichs Präsident François Hollande zeigte sich erschüttert und sprach von „bisher nie dagewesenen Terrorangriffen“ auf sein Land. Freitag um Mitternacht verhängte er den Ausnahmezustand.
  • Inzwischen hat sich der Islamische Staat (IS) zu den Anschlägen bekannt.
  • Facebook hat unmittelbar nach den Anschlägen ein Sicherheits-Tool online gestellt.
  • Mit diesem Tool könnt ihr den Status von Freunden und Bekannten checken, die sich zum Zeitpunkt der Tat in Paris und Umgebung aufhielten.

Facebook Paris Tool

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

Terror-Anschlag in Paris: Facebook reagiert mit Sicherheits-Check

Frankreich befindet sich im Schockzustand: Nach den schweren Terroranschlägen am späten Freitagabend hat Frankreichs Staatspräsident Francois Holland den Ausnahmenzustand über Frankreich verhängt - das erste Mal seit dem zweiten Weltkrieg. Nach jetzigen Erkenntnissen wurden mindestens 128 Menschen getötet, weitere 250 wurden schwer verletzt. Acht der Attentäter kamen ebenfalls um Leben - sieben davon, als sie sich bei dem Anschlag selbst in die Luft sprengten. Ob sich weitere Attentäter noch auf der Flucht befinden ist in der derzeitigen chaotischen Lage noch unklar - auch über die Hintergründe des Anschlags ist bislang wenig bekannt.

Das soziale Netzwerk Facebook hat nach den Anschlägen ebenfalls sofort reagiert und eine Seite mit einem Sicherheits-Check online gestellt. Das Tool nennt sich Paris Terror Attacks und ermöglicht Facebook-Benutzern, die sich zur Zeit der Anschläge in Paris und Umgebung aufhielten, ihren Freunden und Bekannten mitzuteilen, dass sie sich in Sicherheit befinden. Jeder der sich auf der Facebook-Seite einloggt, bekommt darüber hinaus eine Mitteilung, wenn sich jemand als sicher markiert hat.

facebook-logo

Facebook: Terror in Paris - Mit dem Tool Freunde finden

Um das Tool zu benutzen, geht ihr einfach auf die entsprechende Seite Paris Terror Attacks und loggt euch mit eurem normalen Facebook-Account ein - der Sicherheits-Check steht sowohl für Mobilgeräte als auch Desktop-Computer zur Verfügung. Auf der Seite kann man nach bestimmten Freunden suchen und zusätzlich andere Freunde und Bekannte darüber informieren, wenn sich jemand in Sicherheit befindet. Sucht dazu einfach nach der betreffenden Person und klickt dann auf „Als sicher markieren“.

Sicherheits-Check ursprünglich für Naturkatastrophen gedacht

Ein Facebook-Sprecher gab auf Anfrage zu Protokoll, dass man die Seite im vergangenen Jahr bereits fünfmal online gestellt habe - allerdings in allen Fällen nach Naturkatastrophen. Der Terror-Anschlag in Paris sei das erste Mal, dass man das Tool in einer solchen Situation einsetze. „Wir sind schockiert und sehr traurig über die Ereignisse in Paris“, so der Sprecher. „In diesen Momenten kommt es vor allem darauf an, dass die Menschen mit ihren Freunden und Familien unmittelbar kommunizieren können.“

Bei uns lest ihr auch, was ihr machen könnt, wenn euer Facebook-Account gehackt wurde.

Bildquellen: Facebook

Kommentare zu dieser News

* Werbung