Umfrage: Selfies nerven & werden dennoch vom Großteil geschossen

Martin Malischek 5

Der Großteil von euch dürfte sicherlich auch bereits ein Selfie (Selbstbild) von sich geschossen haben und des Öfteren über ein solches in den hiesigen sozialen Netzwerken stolpern. Wie eine repräsentative Umfrage ergab, sind jedoch viele von den für die Selbstinszenierung genutzten Bildern genervt.

Umfrage: Selfies nerven & werden dennoch vom Großteil geschossen
Bildquelle: Selfie! teenagers taking pictures in the city | shutterstock.

Die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter & Co. wären wohl nicht so groß geworden, hätte der Mensch nicht allgemein einen Drang zur Selbstinszenierung, beziehungsweise der ständigen Mitteilung.

Stars mit Rekord-Selbstportraitierungen

Der gleiche Drang dürfte wohl zu den unzähligen Selfies führen, die täglich im Netz hochgeladen werden. Doch nicht nur der kleine Bürger, auch Stars lassen sich regelmäßig zu diesen hinreißen. So ist beispielsweise das zweitmeist gelikte (1,9 Millionen Mal) Instagram-Foto ein Selbstportrait von Justin Bieber mit Selana Gomez. Nur getoppt von Kim Kardashian mit Kanye West und 2,4 Millionen Likes.

Die meiste Aufruhr im Netz dürfte jedoch das Twitter-Selfie hiesiger Stars beim Oscar-Event sein:

Trotz der großen Beliebtheit kommen Selfies beim Großteil der Internetgemeinde nicht gut an. Das Meinungsforschungsinstitut YouGov befragte hierzu 1.013 deutsche Menschen vom 23. September bis zum 25. September dieses Jahres. 57 Prozent der mindestens 18 Jahren alten Teilnehmer finden Selfies nervig.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Studie – Selfies beliebt und unbeliebt zugleich:

76 Prozent meinen außerdem, dass es zu viele von Selbstportraits gibt und 87 Prozent finden Selfies „manchmal nervig“. Hierbei sind vor allem die Eigen-Portraitierungen von Menschen über 45 Jahren unbeliebt. Die doch größtenteils unbeliebten Selbstfotos werden jedoch in Massen geschossen: 92 Prozent aller 18- bis 24-jährigen, die an der Umfrage teilnahmen, gaben an, bereits ein Selfie mit dem Smartphone geschossen zu haben.

Weitere Selfie-Fakten:

  • Egal ob Ost, West, männlich oder weiblich: Selfies sind fast gleich unbeliebt und beliebt
  • 31 Prozent der Studienteilnehmer finden Selfies interessant
  • Rund 75 Prozent aller 25- bis 34-jährigen haben bereits ein Selfie geschossen
  • Meistens werden mit Selfies besondere Momente festgehalten, aber auch einfach so (48 Prozent) oder im Urlaub (38 Prozent) geschossen
  • 46 Prozent der Selfies werden mit Freunden ausgetauscht
  • 40 Prozent mit der Familie
  • 15 Prozent aller Selfies dient nur zum Zweck, ein Fotos von sich für sich selbst zu haben

Quelle: YouGov, via golem

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung