Facebook Connect – Einfach erklärt

Robert Schanze

Facebook Connect ist ein Login-System, das nahezu überall im Internet genutzt wird. Aber was genau ist Facebook Connect eigentlich und wie nutzt ihr es? Wir verraten es euch in diesem Ratgeber.

Video | Facebook-Rant von Kamal

Kamal Against The Machine Facebook UNCUT.

Facebook Connect – Was ist das? Einfach erklärt

Facebook Connect wird ein Großteil von euch bereits genutzt haben. Wenn ihr auch auf Webdiensten wie Feedly anmelden wollt, könnt ihr das beispielsweise auch über Facebook. Ihr klickt dazu einfach auf den Button Continue with Facebook. Dabei nutzt ihr dann Facebook Connect. Das heißt:

  • Ihr braucht euch nicht nochmal bei dem Webdienst registrieren
  • Die Registrierung, Anmeldung und der Login geschieht über euren Facebook-Account

Facebook Connect wird aber nicht nur auf Webseiten verwendet, auch Spielekonsolen wie die PlayStation 4 können direkt auf Facebook zugreifen und Inhalte zum eigenen Profil hochladen, wenn der Anwender dies wünscht.

Zwar ist Facebook Connect sehr praktisch, allerdings werden dabei in der Regel mehr als nur die reinen Anmeldedaten gesendet. Dadurch ist auch Datenschutz ein Thema.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Facebook Connect: Datenschutz

Bei der Anmeldung über Facebook Connect können allerdings noch weitere Informationen übermittelt werden, wodurch auch das Thema Datenschutz betroffen ist. Solche Informationen können sein:

  • Angebote
  • Informationen über das Facebook-Profil
  • Das Senden von Daten an Facebook
  • Das Übertragen der Freundesliste

Facebook benötigt dazu aber die Einwilligung des Nutzers. Sofern dieser durch ausreichende Aufklärung und Nutzung des Buttons zustimmt (wirksame Einwilligungserklärung), wird das Facebook-Profil mit dem entsprechenden Webdienst verknüpft und Facebook Connect steht nichts mehr im Wege.

Als öffentlich eingestufte Inhalte wie etwa die Freundesliste kann dann übermittelt werden, sowie andere, die der Nutzer nicht eingeschränkt hat und die damit ebenfalls als öffentlich gelten, etwa Wohnort und Beziehungsstatus. Facebook kann von den jeweiligen Webdiensten des Weiteren seine Aktivitäten erhalten und diese Informationen für Werbung auswerten, die dann im Facebook-Profil angezeigt wird.

Was ihr zu Facebook wissen solltet:

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung