Derzeit bekommen viele Benutzer auf Facebook eine Nachricht von einem angeblichen Freund. In der Nachricht heißt es: „Ich mag dieses Foto von dir“. Danach folgt ein Link zu einer angeblichen Facebook-Seite. Wer sich jetzt einloggt, riskiert, dass Betrüger an die persönlichen Daten kommen und den Account knacken.

Auch im neuen Jahr geht es auf Facebook munter genauso weiter wie im Alten. Das heißt leider auch: Nutzer müssen sich immer noch mit zahlreichen Trickbetrügern, Fake-Nachrichten und was man sonst so von Facebook kennt, herumschlagen. Aktuell macht gerade eine Nachricht die Runde mit der Betrüger versuchen, an die persönlichen Daten des Betroffenen zu kommen.

Facebook: „Ich mag dieses Foto von dir“ - Vorsicht vor Betrügern!

Wie die Webseite mimikama berichtet, erhalten derzeit zahlreiche Facebook-User eine Nachricht von einem angeblichen Freund. In der Meldung heißt es „Ich mag dieses Foto von dir“. Danach folgt ein Link zu einer angeblichen Facebook-App. Klar - wer so eine nette Nachricht bekommt, möchte natürlich wissen, wer der Absender der Nachricht ist. Klickt man auf den Link gelangt man auf eine angebliche Facebook-Login-Seite und soll seine Account Daten eingeben.

Diese Seite ist nicht echt, sondern wurde von den Betrügern nachgebaut. Ziel ist es, an eure persönlichen Daten zu kommen und somit Zugriff auf euren Facebook-Account zu erhalten.

Mimikama zufolge wird die Nachricht nicht von einem echten Freund versendet: Möglicherweise handelt es sich um einen Trojaner, eine Browsererweiterung oder eine bösartige App. In jedem Fall solltet ihr nicht auf den Link klicken und keinesfalls eure Daten in das angebliche Login-Feld eingeben.

Facebook wird bald in Deutschland gesperrt - Fake oder echt?

Facebook: „Ich mag dieses Foto von dir“ - Was tun?

Falls ihr diese Nachricht auf Facebook erhaltet, solltet ihr außerdem umgehend die folgenden Schritte einleiten:

  • Checkt die Browsererweiterungen eures Internet-Browsers und entfernt etwaige Erweiterungen, falls sie euch verdächtig vorkommen.
  • Checkt eure Facebook-Apps. Auch hier solltet ihr wieder alle Apps entfernen, die ihr nicht kennt.
  • Außerdem empfiehlt es sich den Rechner mit einem Virenscanner auf etwaige Schadsoftware oder Trojaner zu scannen.

Falls euer Facebook-Account wirklich mal gehackt werden sollte, zeigen wir euch in diesem Artikel, wie ihr euch in diesem Fall am besten verhaltet: Facebook: Account gehackt - So rettet ihr euer Profil.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?