Facebook: Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren – Bedeutung erklärt

Robert Schanze 3

Auf Facebook wird neuerdings die Meldung angezeigt „Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren…“. Man kann den Hinweis nicht ablehnen, sondern nur schließen. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat.

Was sind Cookies?

Facebook: Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren

Viele Facebook-Mitglieder bekommen die folgende Nachricht, dass Cookies verwendet werden, um Inhalte zu personalisieren. Wortwörtlich lautet die Meldung:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen maßzuschneidern und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn du auf unsere Webseite klickst oder hier navigierst, stimmst du der Erfassung von Informationen durch Cookies auf und außerhalb von Facebook zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest du hier: Richtlinie zu Cookies.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Welche Daten sammeln Facebook-Cookies über mich?

Cookies haben heute einen eher negativen Ruf, da sie oft mit Tracking-Cookies in Zusammenhang gebracht werden. Vor allem für Marketing-Zwecke werden sie benutzt, um (persönliche) Daten über der Nutzer zu sammeln. Mit den so entstehenden Nutzerprofilen erhaltet ihr dann etwa zielgerichtete Werbung im Browser beziehungsweise in Facebook.

Facebook bezeichnet Cookies als Dienste, die Folgendes tun:

  • Daten und Kennungen, die von Facebook auf eurem Webbrowser gespeichert werden
  • andere Software und sonstige Technologien, die für ähnliche Zwecke genutzt werden

Cookies werden auch dazu verwendet, um zu analysieren, wie ihr Facebook nutzt, um den Dienst dadurch zu verbessern.

In der EDV werden Cookies neutral als kurze Datenbank- oder Verzeichniseinträge zum Informationsaustausch zwischen Computerprogrammen bezeichnet, wobei da noch zwischen HTTP-Cookies und Flash-Cookies unterschieden wird. Infos zur Funktionsweise von Cookies findet ihr hier.

Wann sind Facebook-Cookies aktiv und kann ich sie deaktivieren?

Facebook-Cookies lassen sich nicht deaktivieren. Sie werden automatisch genutzt, wenn ihr:

  • ein Facebook-Konto habt
  • kein Facebook-Konto habt, aber Facebook-Dienste wie die App oder die Webseite nutzt
    Hinweis: Das gilt auch für andere Webseiten, welche die Facebook-Dienste nutzen.
  • den Gefällt-mir-Button oder andere Werbefunktionen nutzt

Auf diese Weise kann Facebook ein übergreifendes Netz aufspannen und recht genaue Werbeprofile für Nutzer erstellen, auch wenn persönliche Daten wie Anschrift und Namen nicht bekannt sein sollten. Auf facebook-isch wird das so beschrieben: „Wir verwenden Cookies als Unterstützung, um Werbeanzeigen für Unternehmen und sonstige Organisationen denjenigen Personen anzuzeigen, die sich möglicherweise für die von ihnen hervorgehobenen Produkte, Dienstleistungen bzw. wohltätigen Zwecke interessieren.“

Allerdings könnt ihr die Facebook-Werbeanzeigen steuern und bestimmen, ob Werbeanzeigen auf Basis euer verwendeten Apps und Webseiten angezeigt werden sollen. Gleiches gilt für Nicht-Facebook-Webseiten:

  1. Klickt dazu oben in der Menüleiste von Facebook auf den kleinen Pfeil rechts neben dem Schloß-Symbol.
  2. Wählt Einstellungen aus.
  3. Klickt links auf den Menüpunkt Werbeanzeigen.
  4. Wem Privatsphäre wichtig ist, sofern das bei Facebook überhaupt geht, kann alle Einstellungen auf Aus beziehungsweise Niemand stellen.

Unabhängig davon könnt ihr in eurem Browser Cookies löschen, anzeigen und verwalten. Wenn ihr Cookies deaktiviert oder blockiert – etwa mit dem Addon NoScript für Firefox, funktionieren Webseiten unter Umständen nicht mehr richtig. Einzelne Skripte lassen sich dann aber wieder aktivieren.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung