„Kiwi“ ist eigentlich eine kostenlose App für Android und iOS-Geräte. Über die Anwendung können Fragen an Freunde gestellt werden, um sich z. B. die Zeit zu vertreiben oder um etwas über andere Menschen zu erfahren. In letzter Zeit macht sich die Kiwi-App allerdings bei vielen Facebook-Nutzern bemerkbar, die die Anwendung eigentlich gar nicht installiert haben.

Kiwi nimmt dabei dieselbe Rolle ein, die auch Candy Crush und Co. bei vielen Facebook-Nutzern innehaben: so zeigt sich die Anwendung im Facebook-Channel als Einladung, ähnlich, wie es z. B. bei den Anfragen nach neuen Leben bei Candy Crush Saga der Fall ist, ohne das Spiel selbst zu spielen oder gar installiert zu haben. (Zum Thema: Facebook - Spieleanfragen blockieren - so geht's)

Facebook im Video:

Das ist Facebook

Kiwi: App verschickt Anfragen bei Facebook

Mit der Kiwi-App können Fragen gestellt werden. Eine Anmeldung ist dabei sowohl per E-Mail als auch über Facebook möglich. Durch die Anmeldung über Facebook wird der App ein Zugriff auf die Kontakte beim sozialen Netzwerk ermöglicht. Seit einer Aktualisierung Ende Dezember verschickt die Kiwi-App dabei ungefragt Anfragen an alle Freunde bei Facebook. Die Anfrage enthält die Bitte, die App zu installieren. Kurz nach dem Update hagelte es für dieses ungewollte Feature zahlreiche 1-Sterne-Bewertungen im Google Play Store.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

Kiwi: Anfragen ausschalten

Wer Kiwi installiert hat und seine Freunde nicht weiter mit Einladungen und Anfragen über die Frage-App stören möchte, kann folgendes tun:

  • Ist die App bereits installiert, steuert zunächst das Menü „Freunde finden“ an.
  • Wählt nun „Einladen“. Es erscheint nun eine Liste aller Freunde bei Facebook.
  • Da ihr diese natürlich gerade nicht mehr mit den Kiwi-Einladungen stören wollt, entfernt den Haken bei den entsprechenden bzw. allen Freunden.

Alternativ entfernt man die Facebook-Verknüpfung mit der App. Dies kann über das eigene Facebook-Profil im Browser vorgenommen werden:

app-entfernen-facebook

  • Steuert über den Pfeil rechts oben die Einstellungen an.
  • Wählt dann auf der linken Seite den Abschnitt „Apps“.
  • Im oberen Bereich findet ihr nun alle Apps, die mit eurem Facebook-Konto verknüpft sind.
  • Sucht hier den Eintrag für „Kiwi“ heraus. Über das „X“-Symbol könnt ihr die Verknüpfung vollständig löschen. Alternativ entzieht ihr der Anwendung über den Stift einzelne Berechtigungen, z. B. den Zugriff auf die Freundesliste.
  • Beachtet, dass die Anwendung bei Entzug bestimmter Rechte eventuell nicht mehr richtig funktioniert.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?