Eure Daten bei Facebook herunterladen – so geht’s!

Marco Kratzenberg 1

Was viele nicht wissen: Ihr könnt jederzeit all eure Daten bei Facebook herunterladen. Das ist empfehlenswert, wenn ihr Facebook löschen wollt, aber auch als Datensicherung zwischendurch, weil dabei vieles gespeichert wird.

Wer Facebook intensiv nutzt, sammelt in der Zeit viele Daten an. Neueinsteiger haben meist bereits kurz nach der Facebook-Anmeldung zahlreiche Fotos hochgeladen, Postings mit Likes und Kommentaren versehen und Direktnachrichten geschrieben. Sowas will man nicht verlieren, wenn man sein Facebook-Konto löscht. Aber ein Blick in dieses „Offline-Archiv“ lohnt sich jederzeit, denn hier findet ihr übersichtlich aufgelistet, was ihr so alles getrieben habt. Also wie wär’s? Wollt ihr mal Facebook herunterladen?

Bis vor ein paar Jahren gab es noch das Firefox-Plugin „ArchiveFacebook“, mit dem man das auch machen konnte. Doch das wurde mittlerweile eingestellt, weil es jetzt überflüssig ist.

Wisst ihr eigentlich, was Facebook alles über euch weiß? Hier wirds erklärt:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Was Facebook über dich weiß und wie du es herausfindest.

Facebook herunterladen als ZIP-Archiv

Die Funktion, alle privaten Aktivitäten, Fotos, Videos, Nachrichten und Chats als Facebook-Archiv herunterzuladen, dient eigentlich zur Datensicherung, wenn man sein Facebook-Konto aufgibt. Je nachdem, wie aktiv ihr bei Facebook wart, dauert das Zusammenstellen dieser Daten einige Sekunden bis Stunden. Am Ende bekommt ihr eine E-Mail, in der sich ein Download-Link befindet. Dort findet ihr dann eine ZIP-Datei, in der ihr all eure Informationen von Facebook herunterladen könnt.

So könnt ihr alle gespeicherten Daten bei Facebook herunterladen und auf der Festplatte speichern:

  1. Ruft bei Facebook die Allgemeinen Kontoeinstellungen auf.
  2. Scrollt nach unten bis zum Link „Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter“ und klickt darauf.
  3. Auf der Folgeseite klickt auf „Archiv herunterladen“.
  4. Nun öffnet sich ein kleines Fenster, in dem ihr zur Sicherheit euer Facebook-Passwort eingeben müsst.
  5. Jetzt bekommt ihr die Mitteilung, dass das Archiv fertiggestellt wird und ihr eine E-Mail bekommt, sobald ihr es bei Facebook herunterladen könnt.
  6. Die E-Mail enthält einen Downloadlink. Vor dem endgültigen Download müsst ihr nochmal euer Passwort eingeben.

Die heruntergeladene ZIP-Datei könnt ihr mit einem Programm wie 7-Zip entpacken. Sie enthält Ordner mit euren Bildern und Videos, HTML-Dateien sowie eine Datei namens index.htm. Ein Doppelklick darauf startet euren Standard-Browser und öffnet die Datei. Nun könnt ihr euch durch das Menü klicken und euch ansehen, was ihr alles bei Facebook gemacht habt.

Auf Facebook kursieren jede Menge Falschmeldungen. Unser Video zeigt euch einige der Bekanntesten:

Hoaxes auf Facebook.

Was enthält das Facebook-Archiv?

Ihr bekommt als Download eine ZIP-Datei namens facebook-.zip. Nach dem Entpacken in einen gleichnamigen Ordner findet ihr dort verschiedene Unterordner mit HTML-Dateien und allen ehemals hochgeladenen Medien. Allerdings befinden sich diese dort nicht mit Klarnamen, die eine Identifikation ermöglichen würden.

Dieses Archiv enthält unter anderem:

  • Geteilte Beiträge.
  • Eure Fotos und Videos.
  • Eure Nachrichten und gespeicherte Chats.
  • Alle Info-Angaben, wie etwa gelikte Seiten, Gruppenzugehörigkeit, verbundene Apps.
  • Veranstaltungen, an denen ihr teilgenommen habt.
  • Ein Verbindungsprotokoll mit Zeiten, IPs und Browserkennung.
  • Den Verlauf weggeklickter Werbungen.
  • Eure gesamte Freundesliste.
  • Außerdem eine Chronik all eurer Postings sowie viele andere Daten.

Ihr könnt, wie im vorherigen Kapitel beschrieben, durch dieses Archiv browsen und euch die verschiedenen Daten ansehen. Die Ordnungsstruktur macht es einfacher, eure Aktivitäten zu kontrollieren, als das online möglich ist. So könnt ihr euer Archiv auch bei Facebook herunterladen, um schneller festzustellen, was vielleicht besser gelöscht werden sollte.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link