Facebook: Nachrichten nachträglich löschen, jetzt gehts

Martin Maciej 1

Der Facebook Messenger bietet eine viel genutzte Möglichkeit, um mit Freunden und Bekannten im Kontakt zu bleiben. Habt ihr es euch nach dem Abschicken einer Nachricht anders überlegt oder einen Rechtschreibfehler entdeckt, könnt ihr Facebook-Nachrichten nun nachträglich löschen.

Zudem kann man ganze Gesprächsverläufe entfernen, damit man den Gesprächsverlauf nicht mehr sehen kann. So solltet ihr zum Beispiel eure Facebook-Nachrichten löschen, wenn euer Mitbewohner gerne am Computer spioniert oder der große Bruder nicht all eure Geheimnisse vom letzten Wochenende ausspähen soll. Natürlich könnt ihr auch in der Messenger-App von Facebook Nachrichten entfernen. Das klappt jetzt auch, wenn ihr die Nachricht bereits verschickt habt.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
18 dumme Facebook-Aktionen, die die Polizei auf den Plan riefen.

Bereits verschickte Nachrichten bei Facebook nachträglich löschen

Ähnlich wie bei WhatsApp führt man nachträglich die Funktion ein, bereits verschickte Nachricht zu löschen. Dieses Feature wird derzeit ausgerollt und soll bald für alle Nutzer des Messengers verfügbar sein. In der App müsst ihr den Finger auf der Nachricht halten. Im Browser drückt ihr auf die drei Punkte links neben der Nachricht. So öffnet sich ein neues Menü, über das ihr die Nachricht zum einen nur für euch löschen und zum anderen die Nachricht auch beim Gegenüber entfernen könnt. Nach dem Verschwinden der Nachricht erscheint eine entsprechende Mitteilung beim Empfänger.

facebook-nachricht-loeschen

Dabei gilt es einiges zu beachten:

  • Nachrichten können nur innerhalb von 10 Minuten nach dem Versand gelöscht werden, so dass der Empfänger die Mitteilung nicht lesen kann.
  • Ältere Nachrichten können nicht entfernt oder bearbeitet werden.
  • Nach dem Löschen bleibt eine Mitteilung über die gelöschte Nachricht im Verlauf.
  • Facebook speichert gelöschte Nachrichten, um eventuelle Verstöße gegen die Nutzerrichtlinien nachweisen zu können.

Alles auf Englisch? So könnt ihr die Sprache in der Facebook-App ändern:

Facebook-App: So kann man die Sprache einstellen.

Facebook-Nachrichten löschen: Dieses Gespräch fand nie statt

Daneben könnt ihr einen kompletten Nachrichtenverlauf löschen. Die älteren Mitteilungen werden jedoch nur in eurem Chat-Fenster nicht mehr angezeigt. Der Chat-Partner sieht diese Nachricht weiterhin. So klappt es im Browser:

  1. Um einzelne Messages in Facebook zu entfernen, öffnet zunächst den Gesprächsverlauf.
  2. In der oberen Leiste, neben dem Namen des Chatteilnehmers findet ihr das Zahnradsymbol und die Schaltfläche „Optionen“.
  3. Klickt auf den Button und wählt aus dem neuen Menü „Unterhaltung löschen“, um den kompletten Gesprächsverlauf zu entfernen.  In eurem Facebook-Profil sieht es nun so aus, als wenn das Gespräch nie stattgefunden hätte.
  4. Daneben könnt ihr einzelne Nachrichten entfernen, indem ihr auf die drei Punkte neben der Mitteilung drückt.

Eine in Facebook gelöschte Nachricht bleibt auch gelöscht. Wenn ihr im Liebeskummer den Textchat mit eurem Schwarm entfernt und tags darauf doch wieder einen Blick in den romantischen Chat werfen wollt, ist es dafür zu spät.

Facebook: Nachrichten löschen und Archiv bereinigen: So geht’s am Handy

Wollt ihr einen Nachrichtenverlauf in der Facebook Messenger-App auf einem Smartphone oder Tablet löschen, öffnet das Gespräch.

  • Haltet nun den Finger auf der Nachricht, die gelöscht werden soll.
  • Im neuen Menü wählt ihr rechts unten den Papierkorb, um die Mitteilung zu entfernen.

Wie oben auch, lassen sich nicht nur einzelne Facebook Nachrichten löschen, sondern ganze Gespräche. Verlasst hierfür zunächst das individuelle Gespräch. In der Übersicht aller Gespräche drückt ihr länger auf die zu löschende Konversation. Wählt dann auch hier die Option „Löschen“.

facebook-gespraech-loeschen
Weiteres Wissenswertes zum Thema Facebook findet ihr hier:

Habt ihr die Funktion gefunden? Ist das neue Lösch-Feature bei euch schon freigeschaltet?

Ursprünglicher Artikel vom 25. September 2013, zuletzt aktualisiert am 06. Februar 2019

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung