Facebook: Suche löschen - und kann man sie ausstellen oder verhindern?

Martin Maciej

Genauso wie Google zeichnet auch Facebook den Suchverlauf auf. Gebt ihr bei der nächsten Suche über das entsprechende Feld bei Facebook Buchstaben vergangener Anfragen ein, könnt ihr so schnell auf diese Zugreifen. Zudem zeigt euch Facebook auf einer Übersichtseite alle bisherigen Suchanfragen an. Zwar sind die Suchen nur privat auf dem eigenen Profil sichtbar, doch hat man einmal vergessen sich auszuloggen, können andere Personen sehen, was man in letzter Zeit so bei Facebook getrieben hat. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, regelmäßig den Verlauf der Facebook-Suche zu löschen.

Facebook: Suche löschen - und kann man sie ausstellen oder verhindern?

Ihr könnt dabei einstellen, ob ihr lediglich einzelne Anfragen aus eurem Facebook-Suchverlauf löschen wollt oder die gesamte Suchchronik entfernen wollt.

So kann man bisherige Anfragen der Facebook-Suche löschen

  • Wollt ihr eure bisherige Facebook-Suche anzeigen, meldet euch zunächst an.
  • Klickt nun die Suchleiste im oberen Bereich des Facebook-Fensters an.
  • Steuert den Button „Bearbeiten an“.
  • Nun seht ihr alle Suchanfragen der vergangenen Zeit.
  • Alternativ findet ihr eure Facebook-Suche auch hinter diesem Link.
  • Klickt nun auf das Kreissymbol auf der rechten Seite des jeweiligen Eintrags, um diesen zu löschen.
  • Über die Links in der Suchanfrage könnt ihr zudem die jeweilige Facebookseite zum Ergebnis direkt ansteuern.
  • Wollt ihr eure Facebook-Suche komplett löschen, klickt auf den Button „Suchen löschen“ rechts oben.

facebook-suche-2

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Kann man die Facebook:-Suche ausstellen oder verhindern?

Wollt ihr verhindern, dass euch Personen über die Eingabe eures Namens bei Facebook finden können, ist dies nicht möglich. Zwar hat Facebook eine Zeit lang die Möglichkeit gegeben, das Finden des Profils über die Facebook-Suche auszustellen, derzeit sind allerdings alle Mitglieder gezwungen, über die Namenssuche auffindbar zu sein.

facebook-suche

Wollt ihr daher verhindern, dass Fremde über die Facebook-Suche Informationen zu euch sammeln können, solltet ihr diese möglichst sparsam in eurem Profil hinterlegen. Immerhin bieten die Verantwortlichen des sozialen Netzwerks die Möglichkeit, zu deaktivieren, dass euer Facebook-Profil über externe Suchmaschinen oder intern über die Suche nach E-Mail-Suche zu finden ist. Öffnet hierfür die Privatsphäre-Einstellungen und steuert da den Abschnitt „Wer kann nach mir suchen“ an.

Wir zeigen euch auch, wie ihr alle Facebook-Likes löschen könnt.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • PCMark 10

    PCMark 10

    Der PCMark 10 Download verschafft euch ein verbreitetes Benchmark-Programm und den Nachfolger von PCMark 8, mit dem ihr die Leistungsfähigkeit eures Rechners auf einfache Weise testen könnt.
    Marvin Basse
  • WinToUSB

    WinToUSB

    Mit dem WinToUSB Download kann man ein Windows-Betriebssystem von einer Installations-CD auf einer USB-Festplatte oder einem Stick installieren, von dem danach gestartet werden kann. Mit der neuesten Version lässt sich sogar das aktuelle Windows auf einem PC als Boot-System auf das USB-Speichermedium übertragen.
    Thomas Jungbluth
  • MediaMonkey Free

    MediaMonkey Free

    Der MediaMonkey Download ist das musikalische Allround-Komplettpaket auf dem Rechner: Musikdateien verwalten, abspielen, synchronisieren uvm.
    Marvin Basse 2
* Werbung