Privatsphäre auf Facebook: Einstellungen für einzelne Beiträge festlegen

Sebastian Trepesch

Auf Facebook können wir festlegen, wer welche Einträge und Fotos sehen darf. Die Einstellungen sind etwas versteckt und in der iPhone-App erst mit dem gestrigen Update hinzugekommen. So geht’s: 

Privatsphäre von Facebook-Posts auf dem iPhone festlegen

Wenn Du einen neuen Beitrag in der iPhone-App anlegst, siehst Du rechts über der Tastatur ein Symbol. Klicke darauf.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Beiträge, in denen alte Leute kläglich auf Facebook scheitern

Jetzt legst Du fest, welche Gruppe Deinen Post lesen darf.

Auch eine Voreinstellung kannst Du treffen, die für alle Deine zukünftigen Beiträge gelten soll. Hierfür musst du die linke Navigationsleiste aufziehen -> Privatsphäre-Einstellungen -> Privatsphäre aufrufen und dann die Einstellung für deine zukünftigen Beiträge festlegen.

Bei älteren Beiträgen kannst Du erst seit dem gestrigen Update die Einstellungen verändern. Sie sind etwas versteckt: Du musst hierfür den grauen Pfeil rechts oben im Post klicken -> Privatsphäre bearbeiten. Jetzt kannst Du die Adressanten festlegen.

 

Facebook-Privatsphäre im Browser festlegen

Im Webbrowser dürfe es keine Schwierigkeiten geben, den Privatsphäre-Status einzustellen: Klicke auf das Freunde-Symbol unter einem neuen Beitrag.
Genauso läuft es bei älteren Beiträgen. Hier findet sich das Symbol rechts neben dem Veröffentlichungsdatum.

Die Standard-Einstellung findest hinter dem Zahnrädchen in der oberen Menüleiste -> Privatsphäre-Einstellungen -> Wer kann meine Inhalte sehen? -> Bearbeiten.

Weitere Tipps zu Facebook auf dem iPhone:

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung