FedEx Sendungsverfolgung - so geht's

Jan Hoffmann

Mit der FedEx Sendungsverfolgung könnt ihr eure über FedEx versendeten Pakete und Päkchen rund um die Uhr auf ihrem Weg zum Empfänger verfolgen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

FedEx, ehemals Federal Express, ist ein weltweit operierendes Logistikunternehmen mit Sitz in Tennessee, Vereinigte Staaten, welches im Jahre 1971 gegründet wurde und als Erfinder des Express-Versands gilt. Um eine termingerechte Zustellung der Sendungen stets zu gewährleisten, betreibt Fedex eine eigene Fluggesellschaft mit über 600 Flugzeugen, die bis zu 375 Flughäfen regelmäßig ansteuert. Die österreichische Niederlassung von FedEx befindet sich in Wien, die deutsche in Kelsterbach.

FedEx.

FedEx Sendungsverfolgung

Das US-amerikanische Unternehmen FedEx ist in erster Linie für seine Dienstleistungen für Geschäftskunden bekannt. Zwar liefert FedEx auch für bzw. an Privatpersonen aus, gerade im Geschäftsbereich ist es jedoch sehr wichtig, dass Sendungen einfach, schnell und vor allen Dingen aktuell nachverfolgt werden können. Außerdem liefert FedEx oftmals Sendungen an Kunden in anderen Zeitzonen aus, weshalb eine voraussichtliche Zustellung der Pakete nicht selten nur sehr ungenau vorhergesagt werden kann. Die FedEx Sendungsverfolgung schafft hier natürlich Abhilfe.

Sowohl für den Versender als auch für den Empfänger und FedEx selbst ist die Sendungsverfolgung von großem Vorteil. Während der Versender dadurch eine rechtliche Sicherheit hat, dass das Paket bei seinem rechtmäßigen Empfänger eingetroffen ist, kann der Empfänger der Sendung den voraussichtlichen Zustellungstermin besser vorhersehen. Für FedEx selbst erfüllt die Sendungsverfolgung ebenfalls eine Kontrollfunktion - bei Fragen oder Problemen kann das Logistikunternehmen so schnell tätig werden.

Briefmarken online kaufen und ausdrucken*

Für die Sendungsverfolgung stellt FedEx einige Tracking-Tools zur Verfügung, über die ihr täglich und rund um die Uhr den Status eurer Sendungen abfragen könnt, ohne den FedEx Kundendienst anrufen zu müssen. Die FedEx Sendungsverfolgung kann dabei nicht nur auf dem Desktop durchgeführt werden, auch für Smartphones (BlackBerry und iPhone) steht eine mobile App zur Verfügung. Für Android-Nutzer gibt es zwar keine Anwendung, die für Smartphones optimierte Sendungsverfolgung steht aber auch im Web über den Browser (m.fedex.com) zum Zugriff bereit. Wer sich bei FedEx registriert, kann die FedEx Sendungsverfolgung auch über den sogenannten FedEx Ship Manager nutzen. Dieser ist unter „Sendungshistorie“ zu finden.

FedEx-Sendungsverfolgung-Paketverfolgung

FedEx Sendungsverfolgung per Luftfrachtbriefnummer

Wer eine internationale Sendung verfolgen möchte, benötigt die auf dem internationalen FedEx Luftfrachtbrief ausgewiesene 12-stellige Luftfrachtbriefnummer. Diese muss in der Maske zur Sendungsverfolgung eingegeben werden. Wer möchte kann sich außerdem für eine Ausnahme- und Zustellbenachrichtigungen registrieren.

FedEx Sendungsverfolgung per E-Mail

Wer zur Sendungsverfolgung nicht ständig die Maske im Browser aufrufen möchte, kann sich über den aktuellen Status seiner Sendung auch ganz einfach per E-Mail informieren. Sendet dazu einfach eine E-Mail mit eurer Luftfrachtbriefnummer an track@fedex.com. Innerhalb weniger Minuten erhaltet ihr eine Antwort-E-Mail mit dem Paket-Status.

Sendungsverfolgung über FedEx InSight

„FedEx InSight“ ermöglicht die Verfolgung ohne Luftfrachtbrief- oder Referenznummer. Außerdem könnt ihr proaktive Sendungsbenachrichtigungen anfordern und eure gesamten Sendungen überwachen.

Wie sieht die Sendungsnummer aus?

Die für die FedEx Sendungsverfolgung benötigte Frachtbriefnummer/Sendungsnummer besteht aus zwölf Ziffern. Teilweise wird sie mit drei Blöcken aus jeweils vier Ziffern dargestellt.

Wo findet man die Sendungsnummer?

Die Frachtbriefnummer ist sowohl auf den Frachtbriefen als auch auf den Sendungsetiketten zu finden. Oftmals findet sich die Sendungsnummer auch auf der FedEx-Rechnung oder kann bei der Kunden-Hotline erfragt werden. Auf den Frachtbriefen ist die Sendungsnummer entlang der Perforierung auf der linken Seite mehrmals und einmal groß im rechten unteren Bereich aufgedruckt. Der Empfänger bekommt die Nummer in der Regel vom Versender.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung