Foxconn: Sharp-Übernahme vor Abschluss

Thomas Konrad 2

Trotz neuer Finanzrisiken will Foxconn den japanischen Elektronikkonzern Sharp übernehmen. Anfang nächster Woche wollen sich beide Unternehmen einigen.

Foxconn: Sharp-Übernahme vor Abschluss

Gerüchte über eine Sharp-Übernahme durch Foxconn gibt es bereits seit September letzen Jahres. Im Januar 2016 berichtete das „Wall Street Journal“ rund 5,3 Milliarden US-Dollar für eine Komplettübernahme geboten habe (wir berichteten).

Die Verhandlungen gerieten dann aber ins Stocken: Bis dato nicht bekannte „Eventualverbindlichkeiten oder finanzielle Risiken“ in Höhe von rund 3 Milliarden Dollar traten zutage. Beide Parteien seien nun jedoch „optimistisch“, dass es zum Abschluss der Übernahme kommt.

Laut „Wall Street Journal“ (nur Abonnenten) soll es Anfang nächster Woche nach einer weiteren Verhandlungsrunde zu einer Einigung kommen.

Unklar bleibt weiterhin, inwiefern Apple an dem Deal beteiligt ist. Nach einer Übernahme würde Sharp zumindest Bildschirme für das iPhone herstellen oder ganze Telefone fertigen, schreibt 9to5Mac.

 

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link