Übernahme von Sharp durch Foxconn erwartet (Update: Übernahme offiziell)

Holger Eilhard

Bereits seit einigen Monaten gibt es Berichte, laut denen Foxconn an einer Übernahme von Sharp interessiert sei. Nun meldet Reuters, dass es am Mittwoch eine „wichtige Ankündigung“ geben werde.

Übernahme von Sharp durch Foxconn erwartet (Update: Übernahme offiziell)

So soll der Handel in der Börse in Taiwan mit den Aktien der Hon Hai Precision Industry (Foxconn) laut Reuters am Mittwoch aufgrund der Ankündigung gestoppt werden. Genauere Details nannte die Börse nicht.

Man geht davon aus, dass es sich bei der Ankündigung um die Übernahme von Sharp durch Foxconn handelt.

Finanzielle Probleme bei Sharp sollen die Verhandlungen nicht einfacher gemacht haben. So hatte Foxconn zunächst angeblich im Januar 625 Milliarden Yen – rund 5,3 Milliarden US-Dollar – für das Unternehmen aus Japan geboten.

Im Februar folgte die – wie sich wenig später herausstellen sollte – fehlerhafte Meldung, dass die Übernahme für 700 Milliarden Yen – rund 6,2 Milliarden US-Dollar – unter Dach und Fach sei.

Daraufhin wurde man jedoch in Taiwan bei Foxconn auf finanzielle Risiken in Höhe von rund 3 Milliarden Dollar aufmerksam, welche die Verhandlungen mit Sharp verzögerten.

Nun soll die Übernahme für rund 2 Milliarden US-Dollar weniger als bislang geplant abgeschlossen werden. Laut dem Wall Street Journal sollen zwei Banken die Übernahme mit neuen Krediten für Sharp absichern.

Update 30. März 17:10:
Wie das Wall Street Journal meldet, ist die Übernahme mittlerweile offiziell. Foxconn übernimmt das japanische Unternehmen für 3,5 Milliarden US-Dollar – fast 2,5 Milliarden Dollar weniger als ursprünglich genannt. Foxconn sieht die Übernahme als Erweiterung seiner Produktions-Möglichkeiten, da Sharp unter anderem die teuerste Komponente in einem Smartphone herstellt: das Display.

Weitere Themen

* gesponsorter Link