Fujitsu Stylistic Q555 2-in-1 Business-Tablet mit Stylus vorgestellt

Peter Hryciuk

Mit dem Fujitsu Stylistic Q555 hat der japanische Konzern ein neues Business-Tablet vorgestellt, welches noch im Dezember auf den Markt kommen soll. Es besitzt durchaus einige besondere Eigenschaften, die man bei anderen Herstellern vergeblich sucht, die die Ausrichtung für den Einsatz in Unternehmen aber deutlich zeigt. Dazu gehört z.B. ein Smartcard-Reader, den man im normalen Gebrauch nur in den seltensten Fällen benötigt. Mit einem Preis von ab 899€ ist das Bay Trail Tablet zudem preislich extrem hoch angesetzt. Dafür bekommt man zwar das Tastatur-Dock, das Desktop-Dock muss hingegen noch zusätzlich bezahlt werden, wenn man dieses haben möchte.

Fujitsu Stylistic Q555 mit mattem Display

Das Fujitsu Stylistic Q555 besitzt ein 10,1 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln, einer vergleichsweise hohen Helligkeit und matten Oberfläche. Das Display wurde also komplett entspiegelt und eignet sich somit sehr gut für den Einsatz im Freien. Die Bedienung ist mit dem Finger oder aber mit dem Stylus möglich. Ein Digitizer ist im Display verbaut. Der Stylus kann bei Bedarf auch im Tablet untergebracht werden. So geht dieser nicht verloren, wenn man ihn unterwegs nutzen möchte. Angetrieben wird das Tablet von dem Intel Bay Trail Z3795 Quad-Core-Prozessor, dem 4 GB RAM und 64 bzw. 128 GB interner Speicher zur Verfügung stehen. Der Speicher lässt sich per microSD-Karte erweitern und durch einen Micro-SIM-Slot kommt man per LTE ins Internet. Als Betriebssystem kommt natürlich Windows 8.1 Pro zum Einsatz.

Zur weiteren Ausstattung des Fujitsu Stylistic Q555 zählen ein vollwertiger USB 2.0 und USB 3.0 Anschluss an der Seite des Tablets, WiFi, Bluetooth, GPS, NFC sowie eine 8-MP-Kamera auf der Rückseite und 2-MP-Kamera an der Front. Per HDMI-Anschluss lässt sich das Tablet auch direkt mit einem externen Monitor verbinden. Mitgeliefert wird auch das Tastatur-Dock, welches das Tablet zu einem Netbook verwandelt. Doch nur im Tablet gibt es einen 9.900-mAh-Akku, der eine Laufzeit von 10 Stunden ermöglichen soll. Das Tastatur-Dock fällt sehr schmal aus und bietet keine zusätzlichen Anschlüsse. Diese erhält man über das optional erhältliche Desktop-Dock, wobei der Preis dafür nicht bekannt ist.

Durch das matte Display wäre das Fujitsu Stylistic Q555 sicher auch etwas für den normalen Nutzer, doch bei Preisen von ab 899€ mit Bay Trail Prozessor fällt es eigentlich aus dem Rahmen. Da wäre ein Surface Pro 3 mit Core i3 die bessere Wahl.

Was sagt ihr zum Fujitsu Stylistic Q555?
 

via golem

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung